Wismar/Gadebusch : Gadebuscher Unternehmer berichtet über Russland-Tour

In 100 Stunden nach Moskau: Holger Hempel (2.v.r.) und sein Team
In 100 Stunden nach Moskau: Holger Hempel (2.v.r.) und sein Team

nnn.de von
19. April 2019, 20:00 Uhr

Wismar/Gadebusch | „Mit dem Wolga zur Olga“ ist der Titel des spannenden Vortrags mit Filmdokumentation, zu dem die Stadtbibliothek Wismar und ihr Förderverein am Donnerstag, 9. Mai, um 19.30 Uhr in den Saal des Zeughauses einladen. Der Gadebuscher Unternehmer Holger Hempel berichtet gemeinsam mit dem Antenne MV-Moderator Steffen Holz über deren Abenteuer auf einer zehntägigen Tour mit einem 50 Jahre alten russischen Wolga von Schwerin nach Moskau.

Zehn Tage, 100 Fahrstunden, 2000 Kilometer, sechs Gefährten, ohne Geld. In zehn Tagen beziehungsweise 100 Fahrstunden wollte es die Reisetruppe mit dem Wolga und drei Begleitfahrzeugen zum Kreml schaffen.

Eintrittskarten gibt es in der Stadtbibliothek im Vorverkauf für acht Euro und an der Abendkasse für zehn Euro oder per Telefon unter 0 38 41 / 2 51 40 20 sowie per E-Mail an die Adresse stadtbibliothek@wismar.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen