Gross Brütz : Groß Brützer holen preisgekrönten Film ins Pfarrhaus

nnn+ Logo
Noch ein Preis: Nadine Labaki ist bei der Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Films ausgezeichnet worden.

Libanesische Regisseurin Nadine Labaki erhielt für ihr Werk, an dem sie sechs Jahre lang arbeitete, Auszeichnung beim Friedenspreis des Deutschen Films

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

23-11368170_23-66108344_1416393117.JPG von
27. Juni 2019, 05:00 Uhr

Die Filmfreunde aus Groß Brütz hatten bei ihrer Auswahl für Juni ein mehr als glückliches Händchen: Morgen Abend wird von 20 Uhr an im Pfarrhaus „Capernaum - Stadt der Hoffnung“ gezeigt. Die libanesische...

eiD nerfimeFlud sau Goßr üzrtB natteh eib errhi washluA frü iuJn ein ermh sla lüsheilgckc dheäncHn: eMgonr dbeAn wdri vno 02 hrU an im aahrfsPur aCruanep„m - daStt rde nonfH“gfu tegz.ieg

Die cehbiesinsal grissnuRiee deNina Lkabia etiehlr rüf dneesi lmiF rüeb ied lgKea ieesn Jnuneg gngee iesne Entrel levi Lbo und kastkmfeAmeiru – ndu jztte iederw eine nAnzhiescugu bmei reniisFpseerd eds Dhncutsee misFl. hocSn bie den Fmlnetipleeissf 1802 ni eaCnns agb se ned Pries der ryuJ udn tnaSindg iatsnvoO vmo gineertsbete uuiPmklb. nieE ismnruaOgeNci-onr elgtfo.

Die etheiGcs tsi sntriba: niE ndKi bteehr ennie elergheichnuune V:orufwr naZi latkg esnie Ereltn rvo eihGcrt ,na wlie sei inh ni edi etlW geeztst bahn.e sDa Lbeen, sda eis mhi udn red efnfkeilpgö ilaFmie im vArnteriemel ovn itureB gwnnufueezag ,ehnba dfient er .cnreurtlghiä iDe uchlSe dwir ihm vmo eVatr ,whevretr er susm asl näßkfuSrrareevte iaenr.bet sAl einse hcetrwesS mti elf areJnh hgsntärcgeew ndu wzvreaeganhsittre w,idr mitmn das aDmra nseein .aLuf

Sches arJeh gnal biaeeetrt einNad aakiLb na iemdse .Flmi endrsseBo sad lpSei rde nKired bterrhü dun gitbsrte,ee eeiign ovn hinen idns cksFlüdnrhlntieig sua i,Syner so hcau aetllturreHdpsa naiZ la aRee,fa red huca im mliF Zina .eithß

zur Startseite