Gross Molzahn : Loblied auf die Nachbarn

Lustige Kultureinlagen beim Faschings-Kaffee in Groß Molzahn
Lustige Kultureinlagen beim Faschings-Kaffee in Groß Molzahn

Groß Molzahner entpuppen sich als Stimmungskanonen

nnn.de von
12. Februar 2019, 05:00 Uhr

Ein dreifaches Helau erklang zur Begrüßung der Faschingsfeier der Volkssolidarität der Ortsgruppe Groß Molzahn im buntgeschmückten Dorfgemeinschaftshaus. Allein die Girlanden und Papierschlangen versetzten alle Mitglieder, Rentner des Dorfes und Gäste aus England in Partylaune.

Mit Hüten und Kostümen gekleidete Anwesende füllten den Saal, in dem binnen kürzester Zeit temperamentvolle Faschingslaune herrschte. Lange Reden, bis auf einen kleinen notwendigen Jahresrückblick von der Vereinsvorsitzenden Helga Schütt, gab es nicht, dafür umso mehr aus dem Ärmel geschüttelte Witze, wobei sich so manch ein schüchterner Bürger doch als Stimmungskanone entpuppte. Immer wieder wurden die Gespräche beim Kaffeeklatsch mit lustigen Kulturbeilagen unterbrochen. Das „Bobfahrerlied“, vorgeführt aus den eigenen Reihen, wurde sofort von den beteiligten Gästen übernommen und nachgemacht. Lachen ist bekanntlich die beste Medizin, und herzhaft gelacht wurde den ganzen Nachmittag. „Ein Loblied auf die Nachbarschaft“ machte wieder mal deutlich, wie wichtig Gespräche über den Gartenzaun für alle sind.

Ein Loblied sprach Helga Schütt an alle Helfershelfer und organisierte schon gleich ganz nebenbei die Tortenlieferung zur Frauentagsfeier am 17. März um 14.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus mit DJ Sven, der wegen der heiteren und ausgelassenen Stimmung gern nach Groß Molzahn kommt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen