Wismar : Mehrere Verletzte nach Wohnhausbrand in der Altstadt

nnn+ Logo
Der Wismarer Stadtbrandinspektor Marcel Bischof
2 von 2

Der Wismarer Stadtbrandinspektor Marcel Bischof

Wegen der starken Rauchentwicklung mussten sechs Personen ärztlich versorgt werden, darunter drei Kinder.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
21. Mai 2020, 09:08 Uhr

Glück im Unglück hatten sechs Bewohner eines Wohnhauses in der Wismarer Altstadt. In der Nacht zu Christi Himmelfahrt schlugen gegen 22.30 Uhr plötzlich Flammen aus einem Fenster im Erdgeschoss des dreige...

Gcükl im gkUücnl thenta ecssh onhewerB nsiee shohseanuW ni der Wrmsirae Atatdt.sl In dre hactN uz shitriC lmtemrhHafi nclshgeu ggnee 22.30 hUr lthlcipöz ammFeln uas iemne ertFesn mi ossdgshEcre esd oshneeiggeisdscr .uHasse nieE nreebggeü wnnheedo nNhabiarc tehta dne nrBad emretbk udn die wehreerFu i.amtrlrea

r„Wi arnew mit rcaic 40 eKnmearad red eeeerhruwBusrff dnu erd eriFileinglw reueeFhrw riaWsm latdtsAt orv trO und nnnoekt ceshs rPeeosn,n daeurnrt dire Kienrd uas med bdGuäee ett,enr“ astg lcraMe .ofsBich eiZw red eeegtttenr esnrenPo senei cahn Agsaseu sde natabtdniptrSkseosdr itm ertdhaVc fua hgvnRitgcaureuagfs in nei nsauhnkraeK cghbetar drwe,on eid üierbng henrEiown sde sseHua äwenr ebi tenanBenk meeomunern.gkt

 

Das aohuhWns sstbel sit canh ehu-nFbreenragAwe hctni ermh b.wrehaonb reD dascceahSnh trtgbeä hcan aePngelobziian ndenimstes 000001 ,urEo es httebse red caVrhted afu hugndlsitftgnarB.

zur Startseite