Wismar : Wieder mehr Asylbewerber im Nordwesten

von
07. September 2019, 05:00 Uhr

Die Zahl der im Nordwestkreis gemeldeten Flüchtlinge ist wieder leicht ansteigend. Zum Stichtag 31. Juli 2019 waren im Landkreis insgesamt 538 Asylbewerber und so genannte Geduldete gemeldet. Davon ist der überwiegende Teil in Wismar untergebracht. Dies geht aus einem aktuellen Bericht der Landrätin Kerstin Weiss hervor. Zum Vergleich: Im Oktober 2018 lag die Zahl bei 490 Personen.

Auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise im Jahr 2015 waren 1401 Asylbewerber und Geduldete im Nordwesten gemeldet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen