Wismar: Cannabispflanzen auf dem Balkon

von
05. September 2019, 15:02 Uhr

Gestern Vormittag (04. Sept.) erhielt die Polizei in Wismar einen Hinweis über Cannabispflanzen, die sich auf einem Balkon in der Wismarer Altstadt befunden haben sollen. Als die Beamten des Polizeihauptreviers am Ort des Geschehens eintrafen, konnten sie die besagten Gewächse ebenfalls wahrnehmen und klopften an die Wohnungstür des 33-jährigen, polizeibekannten Tatverdächtigen. Als der Mann öffnete, kam den Polizisten intensiver Cannabisgeruch entgegen. Im Verlauf der folgenden Durchsuchung seiner Wohnung fanden sie acht Cannabispflanzen, mehrere unterschiedliche Substanzen in geringen Mengen sowie weitere betäubungsmitteltypische Utensilien. Die Sachen wurden sichergestellt und der Tatverdächtige vorläufig festgenommen. Am heutigen Tage stellte die Staatsanwalt Schwerin Haftantrag beim Amtsgericht Wismar gegen den Mann wegen Besitzes von Betäubungsmitteln. Von dort wurde die Untersuchungshaft angeordnet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen