Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Wetter Gewitterfront lässt Bäume stürzen und Konzert ausfallen

Von Eckhard Rosentreter | 02.08.2017, 21:00 Uhr

Dramatischer Wolkenhimmel über der Region: Regen lässt Bäume umstürzen und das Konzert der Meckproms ausfallen.

„Diesen dramatischen Wolkenhimmel beobachtete ich Dienstagabend bei Kuchelmiß. Es sah fast aus wie ein Tornado“, schrieb uns Gabi Riech aus Kuchelmiß und schickte das Foto dazu mit.

Sturzregen hatte kurz zuvor in Güstrow für den Abbruch des Konzertabends auf dem Domplatz schon nach den ersten Klängen gesorgt. Musiker und Instrumente in der ersten Bühnenreihe waren nass geworden. Zudem sei der Hauptverstärker „abgesoffen“, ließ der Veranstalter mitteilen. Einen Ersatztermin für das ausgefallene Konzert werde es indes nicht geben, ist aus der Güstrow-Information zu erfahren. Dafür sei der Auftrittsplan der Staatskapelle zu eng gestrickt. Immerhin: Das Geld für die Eintrittskarten werde zurückgezahlt – dort, wo sie erworben wurde.

Direkte Schäden hielten sich indes in Grenzen. Im Landkreis gab es bis gestern früh lediglich zwei wetterbedingte Einsätze der Feuerwehr, meldete Kreissprecher Michael Fengler. In Mühlengeez stürzte ein entwurzelter Baum auf ein Auto und in eine Stromleitung, Feuerwehrleute beseitigten ihn. Im benachbarten Prüzen musste die Feuerwehr herabgefallene Äste von der B104 räumen.