Gefahrguteinsatz in Güstrow : Agentur zeigt Ausmaß nach Säure-Angriff aufs eigene Büro

von 13. Oktober 2021, 07:17 Uhr

nnn+ Logo
65 Einsatzkräfte waren Anfang Oktober vor Ort.
65 Einsatzkräfte waren Anfang Oktober vor Ort.

Eine Güstrower Werbeagentur wurde Anfang des Monats Opfer eines Angriffs in der Nordstadt. Spezialkräfte waren stundenlang im Einsatz.

Güstrow | „Wir sind immer noch geschockt“, teilt die Güstrower Werbeagentur Wosch in den sozialen Medien mit. Nach einem Gefahrguteinsatz der Feuerwehr in der Nordstadt Anfang Oktober herrscht immer noch Fassungslosigkeit. Unbekannte waren in das Büro der Agentur eingebrochen. Entwendet wurde nichts, stattdessen aber eine stark riechende Flüssigkeit im Raum ver...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite