nnn+ Logo
Freut sich über das Halbzeitergebnis der Crowdfunding-Kampagne: Mit dem Geld will André Schubert, Abteilungsleiter Fußball beim Güstrower SC, die Flutlichtmasten im Jahn-Stadion auf moderne LED-Technik umrüsten.  Fotos: Jens Griesbach

Umrüstung in Güstrow : Crowdfunding für das Jahn-Stadion: Tolles Halbzeitergebnis

Freut sich über das Halbzeitergebnis der Crowdfunding-Kampagne: Mit dem Geld will André Schubert, Abteilungsleiter Fußball beim Güstrower SC, die Flutlichtmasten im Jahn-Stadion auf moderne LED-Technik umrüsten.

Crowdfunding-Kampagne des Güstrower SC: bereits 83 Prozent der Fundingschwelle erreicht: Aktion läuft noch bis 15. August.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
26. Juni 2019, 20:00 Uhr

André Schubert ist hoch erfreut. „Crowdfunding funktioniert hervorragend. Es läuft wie geschnitten Brot“, sagt der Abteilungsleiter Fußball beim Güstrower SC. Erstmals hatte Schuber...

rAénd cSehubrt sti hcoh f.euretr drngfu„Codniw ntkiiorutenf rvneh.erdorag Es läftu eiw ghtiscneten “r,oBt stag der tburetgleeiiAnls bllauFß imbe trerswoGü SC. matEssrl hteat chSretub ndEe iaM neei iCiof-doAkdnrtunwgn uzr üruntmUgs red ncstamllihutetF im roeswrütG aJohtnanSdi- uaf DLE ttgeetsra dun tmaid fua edi nrpeaebfscSntieetdh rde bgtoreeinptstrese rGwüeorst gtzset.e

Weetn:iesrel undCrfnwiogd rfü asd idhna-onJtS:a l„eieV ennknö eliv “erhricnee

Mit lgfoEr: ruZ zbaeilHt nsid brtseei 83 ztPoner edr llige,wudscnnhFe die eib 5100 0 rouE giet,l e.ecrhitr isB esegtnr ernaw 8871 ruoE agggin.nneee e„rbA e,rts nenw riw die lweheclS ffstgeahc nhb,ea kmoenmbe riw sda deGl uc,“ah stga hc.utbSre A:osl „rWi achubern inhrteiwe eenjd ,uEor da erd Eusdtnrp eacchwrsinlihh ewats rgwieseihrc di,wr“ its re tubeeüzgr.

Noch ibs zmu 5.1 Autusg its Z,iet um diesse ielZ zu ce.iehenrr esdnetGep dnrwee knan im ntrnt.eeI i„tM emd rEcneehri erd ldschwugneelinF nnnköe wir asd tliucltFh afu dme neneu ttulanspKnzresa afu ELD eusm“,rünt satg Sbthrec.u saD ZgnnlF-uiide tielg eib 5 0140 u.roE „tmaDi ökennnt riw acuh ads Ftllthcui fua esurnme anetl anzrlniTgspait r.uneeren Dsa wäre itclhrüna hra,o“revrgned grezätn .re

hcI bni hrse scrb,hrtüae sads dei dCkwfAdgroioiu-ntnn ni edn tesner heonWc so lecnlhs ochh ig g.n

Dsa ihrebs teEcehirr misttm ubSctehr tsvpi.io chI„ nbi hers eüsthrc,rab dsas dei owdgnun-nikiortCfAd in nde reestn ehnWoc so chslenl chho gngi. Ihc tthea uznhtscä edennkBe, ssda ied Sumem elnvetlue uz ohhc “its, tsga re. ohDc eiieetlltwrm ttehä eievl enieneErpznlo,s nerFmi ndu rtoplrSe .deegtneps g„rSao nezinele ntfnnhaMcsae sneuerr tneluuFbgballaiß dsni d“i,abe urfte re i.shc So heab ide .1 arehnfctänsM sed SGC ecohesssgnl ireh kaefhMnnc„stsasas drtlüp“g.een Un„d chau dei lnErte rueesnr sgtJnüen, red n,gudeG-J anhbe dGle tleamsgme dnu dsni iadbe. ieS nabhe ied aetntcPsahf rfü einne itlhectmsalnuFt nomrümnebe,“ tsga cbhSretu narbak.d

eDi sneLaeerdbu red ehtucimtLetl ni den nunteltaclaiFhlg im rwsreüotG inndJSaaot-h eis nzuhea strfcöh.ep „aD edi ttimlLehcetu swoseio tcathuagessu wnrdee neüssm, wonlle rwid dsa tchliulFt lgehci uaf eednomr EeDhcLT-nik e,mtrnuüs“ tlrrekä .cbthSuer ilZe sei ,se dne sgkhatmeUdwtnecunzel chua mi torSp uz benle, mu Einednug-er ebenstosekrtiB uz knsene ndu um fua edm nseetnue Snadt red nikehcT zu es.ni

05 aTge sind ochn Zit,e mu eid nlcenuFhdwegsli dore sargo das lEdnzie uz iceeenrh.r testtraeG hat edr rsertüGwo SC das Pnowgitkdr-feCodju tmi dre saseteassrpkeOs Rtscook ndu der tgnnfmutCwdProlaf-idro „99 nuke“.nF

 

zur Startseite