„Elisa“-Prozess : Ani S. geht in Berufung

nnn+ Logo
Die Angeklage Ani S. mit ihrem Verteidiger Ulf Blase im Gerichtssaal 105 des Amtsgerichtes in Güstrow am Tag der Urteilsverkündung.

Ganz in Weiß: Die Angeklage Ani S. mit ihrem Verteidiger Ulf Blase im Gerichtssaal 105 des Amtsgerichtes in Güstrow.

Das am 28. August gefallene Urteil ist nicht rechtskräftig. Die ehemalige Pflegedienstbetreiberin zieht vor die nächsthöhere Instanz: das Landgericht Rostock.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

23-48119649_23-78106354_1457114359.JPG von
09. September 2019, 20:00 Uhr

Nach elf Verhandlungstagen und insgesamt 41 Zeugen – einem gigantischen Prozess für ein Amtsgericht wie Güstrow – wurde am 28. August das Urteil gegen die ehemalige Pflegedienst-Betreiberin Ani S. verkünd...

hcaN lef aungeeVhnnsgrdalt nud asnisgtem 14 Zgeuen – eimen enitgsgchina rezsoPs für ien rsmicgehttA iwe rütoGsw – urewd ma 2.8 Ausgtu dsa Ulietr engeg ied laeeghemi ft-ienPseiegelberBeidrtn Ain S. rvendüt.ek uNn sit ide rFua aus raKwok am eeS in efBnrguu egne,ggna ewi hgsitctdrerrikAtmoes nrdeasA itMlal fau NcfraZSgehV-a eit.ttilme

saD eticGrh tathe ide ni nErawe obeergne h33äreiJg- uz eenri hairtFseitfsree ovn ziwe ehrnaJ dnu reiv oMntnea wioes rzu uaglhZn neeis gecsmrsdnzSheele in heHö onv 5000 oruE na ide rbieneNlengkä ruvttle.ier eDr tvozdnresei Reritch sah se als weriseen na, dsas Ain .S iubbearenehsgutrFi ni ennu neälF,l lnhnMudgssai nvo ehcSlehntozbnufe dun nneie geBurt ggeabnne ht.a

Dsa tlierU esd ictghsAseermt üGwrsot tis imt rde gnuBefru nnu nihct rget.ciäsrthkf eDr oszrseP widr neretu lrgtoelafu – aimdesl ni nöshhrceäehrt znas:nIt rov mde cLidatrgehn o.ctosRk Ob idse nhoc ni dseiem aJrh nesrpsaei ,irwd tis arnkl.u

iDe rhecBite zmu rP„izsso-s"Elea mi cle:kbÜbri

zur Startseite