Stadtvertretung Güstrow : Finanzausschuss lehnt den Haushalts-Entwurf der Verwaltung ab

von 24. November 2021, 18:01 Uhr

nnn+ Logo
Das Geld wird knapp in der Stadt Güstrow. Ein ausgeglichener Haushalt 2022 ist derzeit nicht in Sicht.
Das Geld wird knapp in der Stadt Güstrow. Ein ausgeglichener Haushalt 2022 ist derzeit nicht in Sicht.

Die für 2022 geplanten Ausgaben der Stadt Güstrow übersteigen laut Haushaltsplan-Entwurf die Einnahmen. Der Finanzausschuss hat empfohlen, das Zahlenwerk in die Verwaltung zurückzugeben.

Güstrow | Eine „Schieflage“ im Verhältnis von Einnahmen zu Ausgaben ist beim Doppelhaushalt 2022/23 der Barlachstadt Güstrow für das nächste Jahr entstanden. Das meint Hanni Böttcher (CDU), Vorsitzende des Finanzausschusses der Stadtvertretung. Sie plädiert dafür, dass der Hauptausschuss und die Stadtvertretung den Entwurf der Stadtverwaltung zurückweisen. W...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite