Güstrow : Im „Leuchtturm“ wird es eng

nnn+ Logo
Beliebter Treff für Kinder und Jugendliche auf dem Güstrower Distelberg: der „Leuchtturm“. Links über Eck soll sich der geplante Anbau anschließen.

Barlachstadt unterstützt Erweiterung des beliebten Kinder- und Jugendtreffs im Stadtteil Distelberg.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

23-11367760_23-66109652_1416395934.JPG von
26. Juni 2020, 14:55 Uhr

Erfolgreich etabliert im Güstrower Stadtteil Distelberg hat sich das Jugendprojekt „Leuchtturm“. So schätzt es jedenfalls die Stadtverwaltung ein: „Der Mecklenburgische Gemeinschaftsverband innerhalb der ...

helErroicfg tratbeeli mi rweüorGst eatiSdltt tibgerlesD tah hcsi sad edkoertJgnpuj t„cL“u.urhetm So tthczsä se ejsanfllde edi aangwdltrevtuSt ien: D„er eucgiebhnMsrlcek cabtsesfedhvnGimrnae nhireanbl der snhkahiLeencidrlc sGefimenathc elseitt reih stei dnur ervi earhJn innee ciaerthvenruznb und rshe enaegintreg agirteB ruz dernmugiVe elsaorzi tKenkofli im dtetaStli dun uzr snlonvinel ugteunrBe nov derKinn ndu g“lceJ.idehunn

asD ekotjPr war tim engtzsUürutnt des likmlsFbu trüwGso ins enebL gnferue owne,rd sla die dtSat ads erüb hrenztJahe eib rde Geürrtwos euJgdn ,elbteeib bare arg zu trksa ntiensugridsreagfebü egkunhJuduslba an edr rseoctRko saseCueh sngcoehsesl atteh.

iscnznhIew eis red freBad ufa emd sebliDrget so og,ßr ssda neei ntweEgerrui edr tnciurEihgn eidrflrercho .iwrd auDz enolls in ttmeleirnurab Nhäe esd udkblngJseu iwze noraie,Ctn dernuvbne hrcud inee edctarebüh eTrrseas, efuubgtaa .eewndr In ndesei nrdewe ien reuGpaurmpn sowie asd reeidtz mi uhsHuaapt lifcibnehed gaLre Ptalz ,indfen nud so rhme Palzt frü ide bngnouetgueBereast ceffashnge .dernwe

chaedNm eehmrre nFgrtaedeäörr geolsrlof bgenbieel ds,ni utt chis ttejz ifrgukzsrit enie enchCa tmi mde artmämrpSaoegdbrrueödtf fa.u oVn ned 00500  uEor mGsteseankto diwr edi Sdatt ned hprzeoenznitneg hifPnicatetll rt,gean tah dei Sturndtetgraetv ztjte tgnmsmieii csbosn.elhes  01020 uEor bmiretmün erd rg,eäTr red grßeo Rtse irwd rdöftee.rg

zur Startseite