Nach tödlichem Hausbrand in Güstrow : Ergebnis der Obduktion des Leichnams liegt vor

nnn+ Logo
brand_guestrow_6.jpg

Die Polizei konnte einen technischen Defekt als Brandursache ausschließen.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
24. Oktober 2019, 14:04 Uhr

Nachdem es in der Nacht zum Mittwoch zum Brand in einem Einfamilienhaus in Güstrow mit Todesfolge gekommen war, liegt nun das Obduktionsergebnis vor. Laut Auskunft von Yvonne Hanske, Pressesprecherin des...

mhedaNc es in dre Nahct mzu wttoiMhc muz adrBn ni enime Efhnnamisliaeiu in orsGwüt mti gToedeofls oenekmgm raw, ilteg nun das uiebnietnkgodsOrbs r.ov

taLu usuAtknf vno oYevnn seanH,k nscripreesrehPse eds irPmläpdozssiiiue Rtcosko, tenhlad es hcis bie emd bsi rzu kkneiUelnttnchi enbnrrntvae cmnhLiea mu eid -6ägrj9hie roehniewBn eds sHue.as

o,nwAhern edi die aDme nn,ktnea atehtn eisd eiestbr uzkr acnh endkwrBnneaet dse neBrdsa frtüebhe.tc sAl naeaducBrshr oknnet ine ceteicrhnhs fekDte ugsnsoehelsacs .neerdw

meherliV ehgt die Poelizi im Monmet vonad au,s adss eine eacsftnueihgutib ezrKe das evernedeerh eruFe saulö.tes Die 6Jr-i9gehä tarsb an eeinr igRnrcfag.uehvut

zur Startseite