nnn+ Logo
Wasser marsch: Unmittelbar nach dem Absturz des Hubschraubers beginnt die Flughafenfeuerwehr in Laage mit den Löscharbeiten.  Fotos: Jens Griesbach

Flughafen Rostock-Laage : Großübung: Flugunfall in Laage

Wasser marsch: Unmittelbar nach dem Absturz des Hubschraubers beginnt die Flughafenfeuerwehr in Laage mit den Löscharbeiten.

Rund 130 Einsatzkräfte proben den Ernstfall auf dem größten Flughafen des Landes.

Ein ohrenbetäubender Knall. Rauch steigt auf. Hubschrauberabsturz auf dem Flughafen Rostock-Laage. Das Wrack brennt. Die sechs Passagiere sind teilweise schwer verletzt. Einige sind noch im Hubschrauber eingeklemmt. Die Flughafenfeuerwehr übernimmt den Erstangriff, ist sofort zur Stelle. Ein Wasserstrahl nach dem anderen schießt aus den Löschkanonen üb...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite