Güstrow : K.-o.-Tropfen oder doch nur zu viel Alkohol?

23-11367760_23-66109652_1416395934.JPG von 05. November 2019, 05:00 Uhr

Polizei Güstrow: Ergebnis des Bluttests aus der Rechtsmedizin steht noch aus.

Sind einer jungen Frau während eines Disco-Abends K.-o.-Tropfen ins Getränk gepanscht worden? Der böse Verdacht habe sich nicht bestätigt, informierte gestern Stuk-Betreiber Thomas Hensel. In der Nacht zum Sonntag war die 20-Jährige zusammengesackt und nicht mehr ansprechbar gewesen und musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden (SVZ ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite