Boldebuck : Riesen-Bärenklau Einhalt geboten

nnn+ Logo
Schon lange hatte Roland Völz das Abmähen des Riesen-Bärenklaus vor der Samenbildung angemahnt.
Schon lange hatte Roland Völz das Abmähen des Riesen-Bärenklaus vor der Samenbildung angemahnt.

Invasiver Eindringling aus westlichem Kaukasus: Bestände in Boldebuck am Mittwoch abgemäht.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
12. Juli 2019, 05:00 Uhr

Roland Völz kann erst einmal wieder durchatmen. Die aktuelle Bedrohung durch den Riesen-Bärenklau ist gebannt. „Die Fläche ist gemäht“, teilte der Boldebucker mit. Lange und zuletzt u...

danloR zlöV knan tesr eiamln eediwr ruaetchd.nm iDe laeletku genBrudho rudhc end nierkBelnesäu-Ra sti n.btngae „Dei lceäFh sit h“m,gteä iteetl dre rekueBlodcb .itm

Lnaeg udn ltzuzte ndggeliuud tahte er faudar ewgtrate Z(VS .eteecrhi)bt zeJtt elhdnci erudw egetdh.lna adHarl eicanmh,nT teesmgsrOdltairnu mi Amt -ndütwsrGoL,a ttägsbitee geretns fau er,aNhgacf adss se am iDgnates enien ToVerO-ntrmr-i mti dme dnaLtirw las äcPreth dnu edr BVGV gengebe h.ttae mtaiD ies sad leomPrb rüf eiessd Jhrae gölst,e ihtnc aerb frü die nZut.ufk sDa Amt sihet dei eenwodrnvsag-ltuB nud gctaeeglehsnsr-setfluwrv esd nedsBu ni red ihPcl,ft tweas gnege die sitrgAuuben sde einvnisva Einnrlgiigdn aus edm iclsneehtw auaKskus uz runmn.nteeeh lAeinl eine ijlerhchä Mdha driw tchin u.ihaencres mSoti eönkn rzaw ide binSeumgandl ndu enubrge-trvi trhdenevir nree.wd iWll anm dme ieaekäRsuBnn-rel rrHe wre,edn nsüsetm dei anPlefnz mti ftuSpm ndu tlSei ruaesh mnenmoge rdnwee. ldRona zl,Vö der seti enahJr tanhbebeco mssu, ewi die nszenRpileafne, eid ibe Kaonktt buuvenangreHtnrne ahnecsverru annk, mesien Gutsdcrkün emmri näerh ctkr,ü sit setr animle trghbeu.i

zur Startseite