Boldebuck : Riesen-Bärenklau Einhalt geboten

nnn+ Logo
Schon lange hatte Roland Völz das Abmähen des Riesen-Bärenklaus vor der Samenbildung angemahnt.
Schon lange hatte Roland Völz das Abmähen des Riesen-Bärenklaus vor der Samenbildung angemahnt.

Invasiver Eindringling aus westlichem Kaukasus: Bestände in Boldebuck am Mittwoch abgemäht.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

23-11367750_23-66109655_1416395986.JPG von
12. Juli 2019, 05:00 Uhr

Roland Völz kann erst einmal wieder durchatmen. Die aktuelle Bedrohung durch den Riesen-Bärenklau ist gebannt. „Die Fläche ist gemäht“, teilte der Boldebucker mit. Lange und zuletzt ungeduldig hatte er d...

ldoRna özVl nkan trse emnali ridwee thudrcn.aem Die leleaukt renoduBgh dcuhr dne ä-nklRueeeairnBs sit n.etbang „Dei clFehä tis h,mä“tge etliet erd bdkoleruBec mi.t

neaLg dnu ltutezz dugegnuldi etath er auafrd graewtte Z(VS ehrcbet)ite. Jeztt eicdlhn erudw geea.dhnlt dlrHaa aneThmicn, strdmgriutsnOeeal im tmA ,GndLtr-osüwa tegtbtiäes sgneter afu ,agearNhcf sasd se ma nasitegD neien er--mnrVTtoOir imt edm rdtLwani asl hteärcP nud erd GVBV neeggeb .tteah iDmat sie sda rbmlPoe ürf seised haerJ t,esglö hicnt abre für eid .tkfunuZ aDs tAm seiht dei dwuannegBsle-vrto udn vrrwutclfhae-gessnseetlg esd dunBse ni der i,tclfPh atwes gegen ied bsgAreituun dse aesnvinvi nirgidnlgiEn aus emd twciehlsne susaaKuk uz .nrtheneumen lnAile eeni hehräcijl adMh driw itnhc hansicreu.e mSiot öknen awrz die linaugbmenSd und beeirt-gnvru eneitrdhvr rewnde. lliW anm med sulaerenR-kiäBne errH dnewre, ümnetss eid fnezPaln mti fpStmu und ilSet arseuh gemmnneo rnwed.e Roladn zVlö, erd itse Jrneah anctboeheb susm, ewi ied npzenelsnfRi,ea eid ibe ottkKna uenegrntarebunvnH ervrshacenu nak,n eesimn ükundctGrs meimr räneh rtük,c ist rest meanil ur.gibhte

zur Startseite