Redefin : 5000 Euro für Redefiner Wehr

Geld kommt aus dem Strategiefonds des Landes

23-88568010_23-98788417_1529491692.JPG von
13. August 2020, 05:00 Uhr

Persönlich war die SPD-Landtagsabgeordnete Elisabeth Aßmann in Redefin vor Ort, um den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Redefin die frohe Botschaft zu verkünden: Aus dem Strategiefonds des Landes werden den Redefinern 5000 Euro für die Beschaffung neuer persönlicher Schutzausrüstung zur Verfügung gestellt. Wie aus dem Büro der Politikerin informiert wird, wurde der Bescheid bereits durch Innenminister Lorenz Caffier unterschrieben. Die Gemeinde kann so unmittelbar mit der Beschaffung der neuen Ausrüstung beginnen. Die Gemeinde Redefin plant jährlich für die technische Ausrüstung, Ausbildung und Einsatzschutzbekleidung 38 000 Euro in den Haushalt ein. Wegen der vermehrten Einsätze der Kameraden bei den Waldbränden in den Jahren 2018 und 2019 entstanden der Gemeinde zusätzliche Kosten. Diese sollen mit den 5000 Euro nun etwas gemindert werden.

Die Redefiner Wehr hat derzeit 33 aktive Kameraden sowie drei Kameraden in der Ehrenabteilung. In der Jugendfeuerwehr sind 18 Kameraden aktiv und in der Floriangruppe 16 Mädchen und Jungen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen