Russische Praktikantin unterstützt Kita : Internationale Begegnungen im Bundesfreiwilligendienst

von 19. Januar 2021, 11:43 Uhr

nnn+ Logo
Anna (r.) wohnt seit anderthalb Jahren bei ihren Gasteltern Uta und Heiko Frank. Sie engagieren sich auch in dem Verein, durch den Anna ihr Praktikum beim Jessenitzer Aus- und Weiterbildungsverein erhalten hat.
Anna (r.) wohnt seit anderthalb Jahren bei ihren Gasteltern Uta und Heiko Frank. Sie engagieren sich auch in dem Verein, durch den Anna ihr Praktikum beim Jessenitzer Aus- und Weiterbildungsverein erhalten hat.

Obwohl sie die deutsche Sprache studiert hatte, lief das Sprechen zunächst schleppend. Doch mit dem Praktikum tat sich einiges.

Valluhn | „Start.“ Das war das erste Wort, dass die in dem russischen Murmansk lebende Anna Vindriaevskaia in Deutschland gesprochen hat. Die 23-Jährige absolviert derzeit im Vellahner Kindergarten ihren Bundesfreiwilligendienst. Vermittelt hat diese Aufgabe der ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite