Wittenburg : Kuhherde im Wohngebiet

Hundert Tiere besuchten Wittenburger Sportplatz

von
16. September 2019, 05:00 Uhr

An diesen Einsatz am frühen Morgen des Sonnabend werden sich die Beamten des Polizeireviers noch lange erinnern: Nach dem Hinweis einer Bürgerin gegen vier Uhr früh, welche eine Kuhherde im Wohngebiet Friedensring freilaufend meldete, rückten die Beamten des Polizeireviers Hagenow aus.

Die anfängliche Skepsis der Polizisten bei der Durchgabe der Lage wandelte sich vor Ort dann in Erstaunen.

Den Polizeibeamten fiel es nicht schwer, die Tiere ausfindig zu machen, die Kühe hatten im gesamten Wohngebiet ihre „Fladen“ hinterlassen. Letztendlich wurden sie auf dem Sportplatz festgestellt. Hier waren bereits die Besitzer mit Helfern dabei, die Herde zu beruhigen und wieder auf ihrer nahe gelegenen Weide zu treiben, von wo aus diese ausgebrochen war. Insgesamt handelte es sich um rund 100 Tiere.

Schäden – außer den Verunreinigungen – sind der Polizei bislang nicht bekannt geworden. Um die Beseitigung der Hinterlassenschaften kümmerten sich die Besitzer der Tiere.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen