Wittenburg : Unwetter am Sonnabend hielten Feuerwehren ziemlich in Atem

nnn+ Logo
ae32ac23-95c0-4cdd-9b73-01a588ddc8a3

In Wittenburg bis zum späten Vormittag mehr als 50 Kameraden im Einsatz – seit Jahren befürchtete große Überschwemmung blieb aus

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

23-11367778_23-66107385_1416391975.JPG von
16. Juni 2019, 20:00 Uhr

Starkregen, Sturmböen und Gewitter haben am Sonnabendvormittag besonders in und um Wittenburg zu zahlreichen Einsätzen der Feuerwehr geführt. In Wittenburg war die Lage angespannt, etliche Keller mussten ...

ntaeSkr,ger mrSenuötb dnu wGerteit bnhea ma timgabantvSeronodn bnsoeersd in dun um ienWbtgrtu zu heecnhirazl nEezsinät dre euhFewrer fehü.gtr nI Wneutgbtir war ide egLa napgna,esnt lecehit lKeler stuemns pmesatpguu .nederw Agrlndiles bbeil dei itse rnhJea rbtthefeüec ßrgoe wmnuÜerhcmbsge s.au tmasgnsIe awnre in rntiguWbte isb muz äetpns trVtiaomg hrem als 05 mrneeaaKd mi stzin.aE üFr ide andKotrnoiio wured ied pueghpursnürgF eds Atsem zgtne.eiest nsUre Ftoo gziet eid gBeiniugtesi eseni ssnurhceSamtd hean .Lehsne

zur Startseite