WEndisch : Weniger Einsätze

Engagiert in der Wendischer Feuerwehr: Mario Becker, Kevin Barkhan, Barbara Foelske, Heiko Barwich, Holger Foelske, Burkhard Popp, Cord Dreger, Werner Timmermann und Joachim Meins (v.l.)
Engagiert in der Wendischer Feuerwehr: Mario Becker, Kevin Barkhan, Barbara Foelske, Heiko Barwich, Holger Foelske, Burkhard Popp, Cord Dreger, Werner Timmermann und Joachim Meins (v.l.)

Feuerwehr Wendisch zieht Bilanz / Wahlen, Beförderungen, Ehrungen

nnn.de von
07. Januar 2019, 08:05 Uhr

Es war ein ruhiges Jahr für die Wendischer Feuerwehr. Im Vergleich zum Vorjahr fuhren die Kameraden vier Einsätze – fünf weniger als 2017. Darunter waren zwei Brandeinsätze und zwei Hilfeleistungen. Das war nur ein Resümee der Jahreshauptversammlung am Freitagabend.

Ortsbrandmeister Burkhard Popp wurde wiedergewählt, Barbara Foelske zur neuen Stellvertretenden Ortsbrandmeisterin. Eine Bestätigung durch den Rat der Stadt Bleckede ist noch erforderlich. Weitere Wahlen: Burkhard Popp zum Beisitzer im Stadtfeuerwehrverband, Barbara Foelske zum Jugendwart, Heiko Barwich zum Sicherheitsbeauftragten und Cord Dreger zum Gerätewart.

Die Mitgliederzahlen sind weitgehend stabil. So engagieren sich in der Einsatzabteilung nach wie vor 29 Kameraden. Bei der Jugendfeuerwehr gibt es zwei weitere Mitglieder (7), bei der Kinderfeuerwehr dafür fünf weniger (15).

Befördert wurden Mario Becker zum Oberfeuerwehrmann und Kevin Barkhan zum Löschmeister. Geehrt wurde Werner Timmermann mit der Ehrennadel in Silber des Kreisfeuerwehrverbandes.






zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen