Wittenburg: Zwei Schwerverletzte nach Zusammenstoß auf Radweg

nnn.de von
07. Januar 2019, 11:54 Uhr

 Bei einem Zusammenstoß auf einem Radweg sind am Sonntagabend an der Kreisstraße 11 zwischen Lehsen und Dodow zwei Personen schwer verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr ein 35-Jähriger mit einer nicht zugelassenen Mini-Vollcrossmaschine und ohne Licht auf dem kombinierten Fuß- und Radweg und übersah dabei den sich in gleiche Richtung bewegenden 50-jährigen Fußgänger. Es kam zum Zusammenstoß, wodurch beide Personen schwer verletzt wurden. Sie wurden anschließend mit Rettungswagen in ein Krankenhaus in Hagenow gebracht. An dem Fahrzeug entstand ein Schaden von etwa 200 Euro.

Gegen den Fahrer des sogenannten Dirtbikes, der zudem ohne Helm unterwegs war, wird nun wegen Fahrlässiger Körperverletzung und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen