Hagenow : Zum Faschingsfest Tanz in allen Sälen

Da ging die Post ab, als die Dörpschaft to Hagenow ordentlich für Stimmung sorgte.
Da ging die Post ab, als die Dörpschaft to Hagenow ordentlich für Stimmung sorgte.

Lebenshilfewerkverbund hatte nach Hagenow eingeladen / Dörpschaft als Überraschungsgast

23-13255134_23-66107381_1416391921.JPG von
01. März 2020, 19:00 Uhr

Der Lebenshilfewerkverbund hatte am Freitagabend in Hagenow zu einer bunten Faschingsparty eingeladen. Zum Auftakt begrüßte die Dörpschaft to Hagenow die 345 Teilnehmer, die sich als Cowboy, Indianer, Erdbeere, Chirurg und Seeräuber verkleidet hatten. Sogar Altbundeskanzler Helmut Kohl hatte sich ohne Bodyguards unter die Gäste des Abends gemischt.

Wie Anja Valentin, die Pflegedienstleiterin der Pflege- und Fördereinrichtung des Lebenshilfewerkes in Hagenow im SVZ-Gespräch sagte, ist es in jedem Jahr ein Höhepunkt in der Arbeit mit den Menschen mit Handicap, zu diesem Fest einzuladen. Mit dabei waren beispielsweise Betreute vom Archehof Kneese, von den Hagenower Wohnstätten, von den Pflege- und Betreuungseinrichtungen, von den Geesthachter und Möllner Wohnstätten, von den Boizenburger Werkstätten vom Café Sophie und vom Café Marie, also von sämtlichen Einrichtungen des Lebenshilfewerkes Mölln-Hagenow aus der Region. Neben dem Auftritt der Dörpschaft to Hagenow begeisterten zudem die Tänzer der Hagenower Werkstätten das bunt gemischte Publikum in den Räumen der Lt Event Gastronomie in der Gottlieb-Daimler Straße.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen