Hausbrand in Strassen : Bewohner gerettet: Dachstuhl brennt lichterloh

Nach dem Brand eines Dachstuhls in Strassen ist das Haus  jetzt bis auf Weiteres unbewohnbar.

Nach dem Brand eines Dachstuhls in Strassen ist das Haus  jetzt bis auf Weiteres unbewohnbar.

Der Dachstuhl eines Strassener Wohnhauses (Landkreis Ludwigslust-Parchim) hat am Samstagabend in Flammen gestanden.

von
18. August 2019, 08:34 Uhr

Der Dachstuhl eines Strassener Wohnhauses (Landkreis Ludwigslust-Parchim) hat am Samstagabend in Flammen gestanden.

Eine Anwohnerin bemerkte zunächst Rauch im Ort. Zu dem Zeitpunkt brannte bereits das Wohnhaus. Von der Anwohnerin gewarnt, konnte sich der Bewohner des Hauses in Sicherheit bringen. Anschließend verständigte die Anwohnerin die Feuerwehr. Als sie eintrafen, brannte der Dachstuhl bereits großflächig.

Das Gebäude ist bis auf weiteres unbewohnbar. Der entstandene Sachschaden wird auf 100.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen bezüglich der Brandursache dauern an.

Im Einsatz befanden sich die Feuerwehren aus Ludwigslust, Eldena, Malliß, Boek und Gorlosen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen