Ludwigslust: Polizei ermittelt gegen Spendenbettler wegen Betruges

von
07. August 2019, 13:27 Uhr

Die Polizei in Ludwigslust hat Anzeigen gegen eine achtköpfige Personengruppe erstattet, die am Mittwochvormittag als Spendenbettler mit offensichtlich betrügerischen Absichten in der Stadt unterwegs waren. Mit vorbereiteten Zetteln, auf denen sie angebliche Notlagen vortäuschten, klingelten die Männer und Frauen an mehreren Wohnungstüren und versuchten, Bargeld zu erbetteln. Wie sich herausstellte, waren die Bettler zuvor mit einem Kleinbus in die Stadt gekommen und dann in Kleingruppen von Tür zur Tür gezogen. Nach einem Hinweis hat die Polizei die betreffenden Personen, bei denen es sich um rumänische Staatsbürger handelte, ermitteln können. Nach Feststellung der Personalien und der Anzeigenaufnahme wegen des Verdachts des Betruges hat die Polizei der Personengruppe einen Platzverweis erteilt. Inwieweit diese Personengruppe bereits Bargeld an Haustüren erbettelt hat, ist noch unklar. Mögliche Opfer mögen sich in diesem Zusammenhang bitte mit der Polizei in Ludwigslust (Tel. 03874/ 4110) in Verbindung setzen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen