Regionalschule „Friedrich Rohr“ : Bald mehr Platz für Schüler und Lehrer in Grabow

von 25. November 2021, 17:22 Uhr

nnn+ Logo
Zusammen mit Marianne Randt (r.) vom zentralen Grundstücks- und Gebäudemanagement sowie Annett Ohm (l.) von der Architekturwerkstatt Grabow inspiziert Bürgermeisterin Kathleen Bartels den Baufortschritt an der Rohr-Schule.
Zusammen mit Marianne Randt (r.) vom zentralen Grundstücks- und Gebäudemanagement sowie Annett Ohm (l.) von der Architekturwerkstatt Grabow inspiziert Bürgermeisterin Kathleen Bartels den Baufortschritt an der Rohr-Schule.

Das Erweiterungsprojekt an der Regionalschule nimmt Gestalt an. Voraussichtlich Ende 2022 wird die gesamte Baumaßnahme fertig sein

Grabow | Die gute Nachricht: Es geht voran mit dem Anbau an der städtischen Regionalschule „Friedrich Rohr“ in Grabow. Nach nunmehr einem halben Jahr Bauzeit ist der Fortschritt zu sehen. Rund 3,6 Millionen Euro beabsichtigt die Stadt mithilfe von Eler-Fördermitteln der Europäischen Union für den ländlichen Raum an der Prislicher Straße zu investieren. Lese...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite