Brandstiftung und Trunkenheit : Die Ludwigsluster Polizei hatte alle Hände voll zu tun

nnn+ Logo
Bei der Überprüfung eines Lastwagenfahrers stellten die Beamten vor Ort 1,84 Promille fest. Sie ordneten eine amtliche Blutprobenentnahme im Krankenhaus an. Der Führerschein wurde beschlagnahmt, eine Anzeige folgt.

Ludwigsluster Polizei hatte alle Hände voll zu tun, um letzte Woche Recht und Sicherheit zu gewährleisten

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
02. August 2020, 15:00 Uhr

Das allwöchentliche Polizeigespräch droht nie zu versanden, denn die Hüter von Gesetz und Ordnung hatten auch in der vergangenen Woche wieder alle Hände voll zu tun. Brandstiftung und Trunkenheit beschäf...

Dsa hwleicltöanlhce ehesgrcPoäliipz rotdh ein zu nenedas,vr endn dei etüHr von etseGz dun Onrgndu atehtn uhca ni der aenrvggenne ceWoh erwdei eall ändHe lolv zu tn.u aBntnrufgtdsi udn iurhenenTtk tätfcseebinhg ied mBeatne ebeosn.rds

mA„ ngteDonr,as .30 uliJ, nggee 671.2 hrU ceietehrr nsu ien oftur,N ssda se im ieBhcer red sceelShu in eeadetwGl-tsuN ma rfUe enien dnhblrwcSae b.gee In dre taT rwa mi ücebsGh ien uBtfapmums ndtgneüeza rwonde“, rteebtihc rde esruuiwdltsLg laeplotiPreiuieitreehrzv Gtelrbi ühKec.lr nEi aMnn esi mvo rarnBtod l,aguwegneef ettnhä eaguanssneeZgu ,enegreb ennde anm anhece,gh so erd Erset soprhizPtaukseammioil i.etewr rDe na eedrsi Sltele edn egZuen de.nka

Am Dgnortsnea ggene .5213 Urh aehb na edr HoeaTyr-nke ien harF-neetraLgwas su,rvhcet mvo taapzkrPl zu eo.mnkm sksAurmmeeaf eao,rPlns das dne nEidkcru ,eahtt erd nanM ise hbheilrce eeruknbtn, ateilmrera edi P.eolizi 48,1 elriolmP ltetelsn die eaemtnB rov Ort fets dnu onerdent neei tiemhlca nuonmhrnBbttelepea im nknrhaesaKu an. erD Fhreersnihüc dewur stclhema,nhbag eein eAiegzn oltg.f

tMi lbiegrse sums uach eni earfaUrnllhf nreen,hc dre ma ehlnecig Tga gnege 91 hrU vom edeNtstäur PpraEdkaeakz-tl ufrh ndu eenni leOp tsaAr m.mreat rDe Mnna htaet ,80 lemlioPr st,inu las re ninee chdSane onv unrd 0060 Euor errcvu.hates

zur Startseite