Rassekaninchenzuchtverein M5 Grabow : Annika-Maja Müller holte sich den Jugendmeistertitel

Deutscher Jugendmeisterin in Leipzig wurde Annika-Maja Müller aus Grabow.
Foto:
Deutscher Jugendmeisterin in Leipzig wurde Annika-Maja Müller aus Grabow.

Rassekaninchenzuchtverein M5 Grabow bei bundesweitem Wettbewerb in Leipzig sehr erfolgreich

von
06. Februar 2018, 05:00 Uhr

Mit einem Titel im Gepäck und zahlreichen guten Platzierungen kehrten die Mitglieder des Rassekaninchenzuchtvereins Grabow mit ihrem Vorsitzenden Bernd Duwe von der Deutschen Meisterschaft in Leipzig zurück. „Als Verein, zu dem knapp 40 Mitglieder gehören, können wir mit dem Ergebnis sehr zufrieden sein“, sagte Stefan Roock, der 2. Vereinsvorsitzende, gegenüber SVZ.

Die Grabower stellen den größten Verein im Kreisverband, dem auch sechs jugendliche Züchter angehören. Das erfolgreiche Abschneiden bei der Deutschen Meisterschaft in Leipzig war der Höhepunkt des Züchterjahres 2017. „In Leipzig waren knapp 27 000 Kaninchen ausgestellt, mit rund 100 Tiere waren die Mitglieder des Grabower Vereins gekommen“, ergänzt Stefan Roock.

„Erfreulich dass wir mit Annika-Maja Müller aus Grabow, die mit Kleinsilbern gelb überzeugte, den Deutschen Jugendmeister stellen konnten. Deutscher Jugendvizemeister wurde Lea Karstens aus Sumte mit Farbenzwergen lohfarbig-schwarz, der 3. Platz ging an Lina Nele Roock aus Gosewerder mit Farbenzwerge wildfarben.“

Einen dritten 3.Platz gab es auch für Marcel Nast aus Spornitz mit Deutschen Widdern in schwarz, den 4. Platz erreichte Anne Karstens aus Sumte mit Rote Neuseeländer. Zudem gab es viermal den den 4. Platz für die Züchtergemeinschaft Roock aus Gosewerder mit Zwergwiddern weiß Blauaugen, Farbenzwerge dunkel/eisengrau, Farbenzwerge hellsilber sowie Farbenzwerge schwarzsilber. „Weiterhin wurde viele Mitglieder unseres Vereins Kreismeister und sogar Landesmeister 2017“, freute sich Stefan Roock.

In diese m Jahr stehen wieder die Kreisschauen, die Landesschau, die Bundes-Rammlerschau in Halle sowie die Europaschau in Dänemark auf dem Plan, ergänzt der 2. Vereinsvorsitzende. Bei allen genannten Schauen werden die Mitglieder des Grabower Vereins wieder vertreten sein.

Stefan Roock: „Wir richten im Sommer die Kreisjungtierschau sowie im Herbst die Kreisschau des Kreisverbandes Ludwigslust aus, die genauen Termine werden wir zeitnah bekanntgeben. Wir würden uns freuen, wenn Interessierte bei den Schauen vorbeikommen und einmal reinschnuppern. An dieser Stelle möchten wir allen Sponsoren für deren tatkräftige Unterstützung danken.“





zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen