Ludwigslust : Bombensuche direkt am Bahnhof

nnn+ Logo
Viel Handarbeit nötig. Die Firma Wiwa ist mit zehn Mann vor Ort. Ein Teil der Löcher wird anfangs mit Lochspaten ausgehoben.
Viel Handarbeit nötig. Die Firma Wiwa ist mit zehn Mann vor Ort. Ein Teil der Löcher wird anfangs mit Lochspaten ausgehoben.

Ab Donnerstag ist das Gelände vor dem Hauptgebäude gesperrt. Bushaltestelle wird verlegt

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
25. November 2019, 19:00 Uhr

Die Suche nach eventuell noch vorhandener Munition aus dem Zweiten Weltkrieg am Ludwigsluster Bahnhof geht weiter. Nachdem im ersten Abschnitt – am Parkplatz vor dem ehemaligen Bahnübergang in Richtung S...

eDi Scuhe hnca elulvnete hocn adheonrrvne unointMi uas mde ewtnieZ igtelWekr am seLdtruliwgus hfahBon thge iwe.ret Ncedamh im rtense Atbnchits – ma tarapPklz rov med mgeanlheie baüreaBggnnh in inRhcgtu Sftit hmeBeethl – sbi tzejt lsclrceekihwiegü ieenk eno,Bbm uMntiion oder insernstoeMtiu fuedgenn wrdun,e narttse ma gtsr,neaDno 8.2 vbo,rNeme die chthecuusnhcnSga im twnezei sbcittAhn. ieDser enitbdfe scih triked rvo edm gBebeu,äahfosndh eiw ied twelSatadnrvutg .tiimltte

asD etiGbe rov emd udeebäG sums frü dei uenSrnogberdasintei ktplemot eprgsetr ewredn, erd honfhaB knan zu Fßu reba oetrmtzd rebü edn enHgpntgaiau dnu edn Tnnleu thrircee .ndrwee dänrheW der ßhSmhamnneuac riwd dei suleaBtellesth ni dei iortßaknmnaJShB--enrc – benüggree der cräeekBi rsteeP – vr.etlge

rDe liknee Pklzratpa nziwcehs hhanfBo dnu dem ildtätnSfegse driw iahlhcsucrsoivt ba fAnnag Debeezmr reediw feeögtfn se.in

itngdsäuZ rüf dei mofeplsKingidnatmerut tsi edi brgremuHa armiF waWi, dei deziret mit enzh tinreaMierbt vor rOt st.i Mit igieesrn Brohnre dnu ncseatopLh wrdi sda nedGläe eutg.sachb

zur Startseite