Ludwigslust : Bombensuche direkt am Bahnhof

nnn+ Logo
Viel Handarbeit nötig. Die Firma Wiwa ist mit zehn Mann vor Ort. Ein Teil der Löcher wird anfangs mit Lochspaten ausgehoben.
Viel Handarbeit nötig. Die Firma Wiwa ist mit zehn Mann vor Ort. Ein Teil der Löcher wird anfangs mit Lochspaten ausgehoben.

Ab Donnerstag ist das Gelände vor dem Hauptgebäude gesperrt. Bushaltestelle wird verlegt

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
25. November 2019, 19:00 Uhr

Die Suche nach eventuell noch vorhandener Munition aus dem Zweiten Weltkrieg am Ludwigsluster Bahnhof geht weiter. Nachdem im ersten Abschnitt – am Parkplatz vor dem ehemaligen Bahnübergang in Richtung S...

Dei uhecS ahnc veelutnel ohnc vandrnereho Mnniuoti sau med iwZnete tWrgleike ma wLilgsusudert haohfBn hgte te.eirw cdehNma mi tesner htintsAcb – ma zalkrPatp vro edm aliemgeneh angürghebanB ni gtcRnhui ttifS teheBlhme – isb ttjze wehslccieülrigek neeik bn,eoBm tiunoMni edor rtMoininsestue efungned n,rduew tstrane ma nrsa,egotDn .28 b,eeNormv ide euSahcshhnccgtnu mi zewneti bschttiAn. Dsreie ftbdinee shci dikert vor mde nhgbause,dBähofe iwe dei Saatnrlweuvgtdt ttil.meit

sDa ibeGte vro med dbueäeG muss üfr eid nrrdionSneiutesegba klptomte prresget nwde,re rde oBfhahn kann uz ßuF brea mteoztrd ürbe edn etuHapnaingg nud dne nelnTu eihrertc ender.w ädWhnre edr ecmßhnhunSmaa rdiw eid tusaeeetlllhBs ni dei neoaßrBnri--SkntchJam – üggebnere dre eecrBikä trsePe – erlv.teg

Der niekle aPpkatlzr ishwezcn oBhanfh dnu edm tiäsfdnegSlet drwi lothcvisrihacus ba nfgaAn ezeemrDb ewdrei ngfeötfe .nsie

gusäZtind frü dei tridnileftmgKsuaemopn tis die rguamerbH armiF W,iwa edi deezrti mti hezn iiertrteanbM rov rOt ti.s tiM ireiseng rhnrBeo dnu stpchenoLa wdir dsa Geläedn hgceusbta.

zur Startseite