Grabow : Gewerbe: Grabow setzt Steuerforderungen aus

nnn+ Logo
Die Gewerbesteuerforderungen und -vorauszahlungen für Grabower Unternehmen sind bis zum 30. September 2020 ausgesetzt.
Die Gewerbesteuerforderungen und -vorauszahlungen für Grabower Unternehmen sind bis zum 30. September 2020 ausgesetzt.

Formlos zu stellender Antrag unter kurzer Darlegung der Situation wird laut Bürgermeisterin zügig bearbeitet

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
26. März 2020, 18:00 Uhr

Gute Nachricht in schwerer Zeit: Die Gewerbesteuerforderungen und -vorauszahlungen für Grabower Unternehmen sind bis 30. September 2020 ausgesetzt, teilt Bürgermeisterin Kathleen Bartels mit.

Die Corona-Pandemie stelle insbesondere auch die Unternehmen vor „wirklich immense und extreme finanzielle Herausforderungen. Das genaue Ausmaß können wir derzeit noch gar nicht abschätzen. Dennoch möchten wir unseren Unternehmerinnen und Unternehmern signalisieren, dass wir an ihrer Seite stehen. Dass auf uns in dieser schweren Zeit Verlass ist“, so die Bürgermeisterin.

Daher hätten sich alle Fraktionsvorsitzenden der Stadtvertretung in Abstimmung mit der Bürgermeisterin darauf verständigt, dass Zahlungen von Gewerbesteuerforderungen und den Gewerbesteuervorauszahlungen ab März 2020 befristet bis zum 30. September 2020 zinslos ausgesetzt werden können. Ein formloser Antrag unter kurzer Darlegung der Situation an die Stadt Grabow reiche aus. Dieser Antrag werde schnell und unbürokratisch bearbeitet, verspricht Kathleen Bartels.

„Was auch kommen mag: Grabow hält zusammen. Bleiben Sie gesund“, wünscht die Bürgermeisterin im Namen der Stadtvertretung.

Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus finden Sie in unserem Liveticker und auf unserer Dossierseite.


 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen