Neustadt-Glewe: Geschwindigkeitsübertretungen in Autobahnbaustelle - Autofahrer mit 164 bei zulässigen 100 km/h gestoppt

von
22. Januar 2020, 22:12 Uhr

Bei einer fünfstündigen Geschwindigkeitskontrolle in einer Baustelle auf der BAB 24 bei Neustadt- Glewe hat die Polizei am Montagnachmittag mehrere Geschwindigkeitsverstöße registrieren müssen. Von 2.637 gemessenen Fahrzeugen überschritten 121 Fahrzeugführer die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h. Davon waren drei Kraftfahrer schneller als 140 km/h. Sie müssen jetzt mit einem Fahrverbot rechnen.

Schnellster war ein dänischer Autofahrer, der abzüglich aller Toleranzen mit 164 km/h die Messstelle der Polizei passierte. Die Polizei hat den 54-jährigen Autofahrer kurze Zeit später aus dem Verkehr gewunken. Gegen ihn wurde noch vor Ort eine Sicherheitsleistung in Höhe von 730 Euro erhoben. Beamte des Autobahn- und Verkehrspolizeireviers Stolpe hatten zwischen 13 und 18 Uhr nahe der Anschlussstelle Neustadt- Glewe in Fahrtrichtung Berlin die Geschwindigkeit kontrolliert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen