Ludwigslust-Parchim : Eichenprozessionsspinner muss erneut bekämpft werden

von 13. Mai 2021, 17:18 Uhr

nnn+ Logo
Von solchen Prozessionen hat der Eichenprozessionsspinner seinen Namen.
Von solchen Prozessionen hat der Eichenprozessionsspinner seinen Namen.

Die Population der gefährlichen Raupen ist gestiegen. Doch die Bekämpfung verzögerte sich.

Parchim | Im vergangenen Jahr entschied sich das Landesgesundheitsamt in Mecklenburg-Vorpommern gegen eine Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners mit Bioziden. Doch nun hat sich die Population vor allem im Landkreis Ludwigslust-Parchim so vermehrt, dass gegen die gefährlichen Spinner vorgegangen werden muss. Die Härchen der Eichenprozessionsspinner können bei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite