Neues Baugebiet in Parchim : Feuerwerker und Sondierer suchen nach Kampfmitteln

von 22. Juli 2021, 09:12 Uhr

nnn+ Logo
Regelmäßig im Austausch über den Fortgang der Arbeiten: Räumstellenleiter Heimo Ingo Petzold, Projektleiter Michael Burke, Martin Sonntag vom gleichnamigen Ingenieurbüro sowie Sachgebietsleiterin Heike Bleich von der Stadtverwaltung (v.l.) .
Regelmäßig im Austausch über den Fortgang der Arbeiten: Räumstellenleiter Heimo Ingo Petzold, Projektleiter Michael Burke, Martin Sonntag vom gleichnamigen Ingenieurbüro sowie Sachgebietsleiterin Heike Bleich von der Stadtverwaltung (v.l.) .

In der Parchimer Regimentsvorstadt wird zurzeit eine fast zehn Hektar große Fläche nach kampfmittelrelevanten Objekten abgesucht. Den Job erledigen Spezialisten der Firma Eurovia. Ihr Einsatz dauert bis zum Spätherbst.

Parchim | Kampfmittelräumarbeiten! Unbefugten ist das Betreten verboten! Das künftige Baugebiet in der Parchimer Regimentsvorstadt ist zurzeit mit Warnschildern gepflastert. Seit Wochen werden hier riesige Erdmassen bewegt: Bodenaushub türmt sich zu Bergen. Wälle ziehen sich durch die Landschaft. „Sie dienen als Splitterschutz“, erklärt Michael Burke von der...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite