Parchim : Millionengewinn für Asklepios-Konzern – aber was ist mit Parchim?

nnn+ Logo
Asklepios ist Deutschlands zweitgrößter privater Krankenhausbetreiber
Asklepios ist Deutschlands zweitgrößter privater Krankenhausbetreiber

Klinikbetreiber Asklepios, zu dem auch das Krankenhaus in Parchim gehört, kann auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblicken.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
06. Mai 2020, 18:20 Uhr

Der Umsatz ist um 3,8 Prozent auf 3,8 Milliarden Euro gestiegen und der Gewinn kletterte auf 172 Millionen Euro: Klinikbetreiber Asklepios, zu dem auch das Krankenhaus in Parchim gehört, kann auf ein erf...

erD sztUam sit mu ,38 oPnetrz uaf ,38 eMlrialind Erou geseginte ndu edr ewnnGi rtetkleet uaf 271 ilnineolM :roEu beieitbKrnerikl p,lsoiAkse zu med huac ads enauhnKaksr in ahicPrm öt,gehr knna fau nei iholeercfsger aGsrjtcfehähs nü.klbuerkcicz „saD hnUrenemnet ezeltri ni eeinm riiweecgnhs mefldU ine sbteials negbrEis dnu its afcschwitlhrit oisdle l“eultegtsf,a gba rde erozKnn rüzikhcl ni ösmehcn srpareagehncM etna.nkb Wgkrarto bigt shic der rgruHameb eabneKrntbrhiaekerus enedgga ibe agrencafNh mzu hisnnAcbeed leeizernn ermeehotnetrunhTnc wei der ApnliokeKkisls-i ni rde ttKidses.ra

Zu„ ned eeeznlnni tcnreunnhEgii eds noesKnzr bgene riw ienek atpseearn Keleahnznn bkt“nnea ettil nie o-hkesicesrelASprp auf Argafne erruens tenaoRdki im.t usA ütbgtrdrneebwWeesn eis nma tmi gnAnabe zu inzneaaFtnd ienelenrz ielkKnni esrh ücdnauterhklz dun audz uach intch iletr,hpcftve so rde r.herSpce

nEi latDei rübe edi ilkiKn ni ircaP,hm na rde snvegaregen arJh die tKtaeinnosidr thdci acmhetg e,duwr title lAipkssoe ndan ihemrnim ncoh im:t mI egrvgeanenn raJh nwdrue dtor ,82 oelninMil rouE itne.resvit Rnud 89 oPtnzer rde meSmu ttsmnema chemdna asu neim.eltEnigt Die gesearficnhumt aiieessvtannmßIomnth war utla rKhprnserenozce ied enuurEnreg sde tme.nfoeranasMoregnatogzn

r:teinesWeel eDr Lsniedark miwhsu-cduPLtirslag llwi eid e-iniMinilKkcld enafuk - terun niseed Bdngneigune

zur Startseite