Parchim : St. Marienkirche: Ein Gotteshaus zum Verlieben

nnn+ Logo
Er fühlt sich mit der St. Marienkirche eng verbunden: Günther Wrede ist in dem Backsteinbau aus der Zeit des Übergangs von der Spätromanik zur Frühgotik getauft und konfirmiert worden. Geheiratet hat er hier ebenfalls.
1 von 3
Er fühlt sich mit der St. Marienkirche eng verbunden: Günther Wrede ist in dem Backsteinbau aus der Zeit des Übergangs von der Spätromanik zur Frühgotik getauft und konfirmiert worden. Geheiratet hat er hier ebenfalls.

Interessenten können St. Marienkirche im Sommer am Tag besuchen - Günther Wrede fühlt sich ihr schon sein ganzes Leben lang verbunden

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
18. Juli 2019, 05:00 Uhr

Sie gilt als sagenumwobener Backsteinbau aus der Zeit des Übergangs von der Spätromanik zur Frühgotik. Die Rede ist von der St.-Marien-Kirche. „Sie wurde 1278 eingeweiht. Zu den wertvollste...

ieS tgli sal oswbaeumeerngn aikaubscetBn asu erd ietZ sed gnÜsabgre nov rde aSrkminätop ruz koFgthr.üi eDi Reed sit onv red .hrMcSaie-ren.-itK

e„Si dwreu 2871 t.enweihige uZ den ertevtslnlow tneSküc dre assugnnttItauenn eeönrgh die eaftüufTn von 6,351 der aluzsraAaftt sua mde 51. hdarntruJhe oiswe ,Knzeal egOpolrreme und oekel,grs“Otrpp eßiw nütGrhe W,rdee dre dem redreuefiaBörnv esti 0092 anhöeg.rt erD asd toteasGush et,nnk seit re nendek knna. h„Ic ibn in rhi fegttua ndu kteifnmoirr rnd.weo ieGratethe beha ich erih ea“lneblsf, enrterni hics rde ge7äJi.-1rh eDr schi edr eKcirh arddchu hres nnevrubed l.hüft nUd melal, swa imt hri heehsci.tg

seiespweslieiB ied esit 2080 unafeeld S,iungenra die zjett mi lenecitnWehs bssaeoghcesnl we.rde „eiD huneetulcgB sums hnco wsaet relredbfnie nwr,dee da üssmne wir nhco aml ar“,n stga erd rüeigetbg iemharPc.r nUd cshirtp über nde nehtnscä Bhtt,cbsiaanu tmi mde ine oulbünrnsPag hisc sbietre ägsfcehi.tbe

„Es etgh um niene dcenhnherrebttnieege Zgganu ni dei 1792 tbeaegu nWhkite.rreic zDeeitr tbgi se rnu eein pe.prTe nNu slol ine ifLt ebtganeui wnerde. chAu ide uefSt am inagngE rde ihecrK dwir nsveenird,chw aols erd Eriitntt eiafrerbirre rn.edwe“

eenkmsrBerwte senie ide ecijsüdnh etGebarnsi esd /4.131. tanresu.rJhdh 8910 eis eien mnsAaguul erd Cnhrdwoeä rhcud end rmiarePch nreüstKl Willi mochaSnn fle.orgt iDe oerigOalnrlnvgia früad näelg honc mi hntlicöer u.usemM „nI sriede ciKehr udwer der rlsdfcnelamelrlGeaah Hmulhet von toMlke tfagt.u“e pAsoorp nkcbTefeau: iinKerlednk baeh mna sib ruz oRfonraemti gazn cntu,ateuerthg ltheräz dr,eWe frü den ied iecKhr neei erhwa Libee uz ensi hstiecn . „Im 6.1 hahutdernJr ensntda dei wcnerehs Benkec ovr edr cirehK dnu nktnoen fltsonal trfeueeb r,deenw mdiat erd lgiäufTn hctni “.rfor  

zur Startseite