Parchim : Beteiligung war nie größer

Machten den Auftakt zum diesjährigen Frühjahrsputz: die Jugendfeuerwehr Parchim.
Machten den Auftakt zum diesjährigen Frühjahrsputz: die Jugendfeuerwehr Parchim.

Viele Helfer beim diesjährigen Frühjahrsputz in der Kreisstadt

nnn.de von
18. April 2019, 08:12 Uhr

Parchim | Zwei Tage lang hatte die Stadtverwaltung aufgerufen, Parchim „herauszuputzen“ und „frühlingsfit“ zu machen. Und der Aufruf wurde erhört: Bis dato sind rund 130 blaue Säcke gefüllt und abgegeben worden. „Absolut positiv ist, dass sich in diesem Jahr viele Schulklassen bereit erklärt haben, tatkräftig mitzuhelfen“, resümiert Resi Koschel-Bühring vom Fachbereich Ordnung und Sicherheit, bei der im Stadthaus die organisatorischen Fäden zusammenlaufen.

„Spitzenreiter“ ist die Fritz-Reuter-Schule mit 25, gefolgt vom Verein „Alternative Jugend“ mit 20 und die Jugendfeuerwehr mit 15 vollen Müllsäcken. „Die Resonanz war noch nie größer“, haben Vergleiche aus der Vergangenheit ergeben. So sind vermehrt in Gruppen-, aber auch in mühsamer Einzelarbeit Schulhöfe, Plätze, Brücken, Straßen, Ufer- und Friedhofsbereiche sowie weitere öffentliche Stellen in der Stadt und den entsprechenden Ortsteilen von Unrat befreit worden. „Allein in der Weststadt gibt es noch Nachholbedarf“, hat Resi Koschel-Bühring festgestellt, „aber das kann ja ein festes Ziel fürs nächste Jahr sein.“

Der städtische Betriebshof hatte die Müllsäcke bereits am Montag abgeholt und sogleich der Entsorgung zugeführt. Die Stadtverwaltung dankt allen Schulklassen, Vereinen, Parteien und Einzelpersonen – kurzum allen Helfern – für die tatkräftige Unterstützung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen