Parchim : Brennpunkttour durch Parchim

Die Teilnehmer der zweiten Tour im vergangenen Winter haben viele Verbesserungspotenziale in der Stadt ausgemacht.
Die Teilnehmer der zweiten Tour im vergangenen Winter haben viele Verbesserungspotenziale in der Stadt ausgemacht.

Vertreter der Initiative „Schöner Radeln“, der ADFC-Ortsgruppe und Mitarbeiter der Stadtverwaltung treffen sich am 21. Oktober

von
11. Oktober 2019, 05:00 Uhr

Wo klemmt es im Rad- und Fußverkehr in der Kreisstadt? Das zu erheben, treffen sich bereits das dritte Mal Vertreter der Initiative „Schöner Radeln“, der ADFC-Ortsgruppe und Mitarbeiter der Stadtverwaltung zur Brennpunkttour durch die Stadt. Treffpunkt am 21. Oktober um 18.30 Uhr ist die Fußgängerbrücke an der Ecke zur Paulo-Freire-Schule. Von dort aus geht es über die Ziegendorfer Chaussee, die Karl-Liebknecht- und die Leninstraße ab in die Ludwigsluster Straße stadteinwärts. Endpunkt ist am Moltkeplatz. „In diesem Jahr wollen wir zum einen positive Beispiele für Fahrrad- und Fußgängerfreundliche Verkehrswege in Parchim betrachten, die es gilt an anderer Stelle „nachzuahmen“. Zum anderen werden wir aber auch wieder die ein oder anderen kritischen Stellen abfahren“, teilt Andre Pinnau im Vorfeld der Rundtour mit.

Die Fahrt ist offen für interessierte Bürger, die einen Beitrag zur Verbesserung der Verkehrswege leisten wollen. In den vergangenen Jahren hat die Stadt auf viele Anregungen umgehend reagiert und für Verbesserungen gesorgt.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen