Bürgermeisterwahlen im Parchimer Umland : Einzelbewerberin löst CDU in Spornitz ab

23-109254905.JPG

Knappe und auch überraschende Ergebnisse im Umland von Parchim

von
27. Mai 2019, 01:04 Uhr

Einzelbewerberin Britta Gnadke hat es geschafft: Sie löst Dieter Eckert von der CDU im Bürgermeisteramt von Spornitz ab. Gnadke holte gut 52 Prozent der Stimmen, Eckert knapp 48 Prozent.

In der Gemeinde Obere Warnow kommt es in drei Wochen zur Stichwahl zwischen David Wollgandt (AWOW) und Einzelbewerber Klaus-Dieter Möller. Wollgandt holte im ersten Wahlgang 44 Prozent, Möller fast 29 Prozent.

Zwei Stimmen entschieden die Bürgermeister-Wahl in Ziegendorf. Wolfgang Mohr (AWGZ) gewann so knapp vor Hans-Jörg Lübschen (BfZ).

Hans-Werner Beck gewann die Bürgermeister-Wahl in Domsühl – er hatte keinen Gegenkandidaten.

Lothar Barsuhn von der Wählergruppe der Feuerwehr bleibt mit 55 Prozent Bürgermeister in Groß Godems, CDU-Kandidatin Petra Weis erhielt 45 Prozent. Die Feuerwehr schaffte auch in der Gemeindevertretung knapp 52 Prozent.

Lukas Völsch von Zukunft für Karrenzin holte 85 Prozent bei der Bürgermeisterwahl gegen Einzelbewerber Maletzki-Kahlbaum.

Sebastian Fynnau (Alle für Eine) war der Bürgermeisterkandidat in Lewitzrand – mit Erfolg (88 Prozent).

Dr. Volker Toparkus (FWG) heißt der Bürgermeister von Rom, er gewann klar gegen Einzelbewerber Dr. Hinze.

Volker Hecht von der Feuerwehr wurde Bürgermeister in Stolpe, er hatte keinen Gegenkandidaten.

In Siggelkow gewann Sigrid Mohr die Bürgermeisterwahl. Auch sie trat allein an.

>> Alle aktuellen Entwicklungen zur Kommunalwahl in MV finden Sie unter www.svz.de/kommunalwahl

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen