Schwerin : Hafenfest mit Verkehrschaos

Ein Besuch auf dem Hafenfest ist Tradition für Doreen Schmidt und Anja Birkhahn.
Ein Besuch auf dem Hafenfest ist Tradition für Doreen Schmidt und Anja Birkhahn.

Fahrgeschäfte, Speisen- und Getränkestände lockten zahlreiche Besucher an den Stadthafen am Beutel

von
27. Mai 2019, 05:00 Uhr

Ein Besuch auf dem Schweriner Hafenfest ist jedes Jahr Pflicht für Doreen Schmidt und Anja Birkhahn. „Das ist unsere Tradition“, sagen die Freundinnen aus Retgendorf und ließen sich in der Nachmittagssonne einen erfrischenden Cocktail schmecken.

Bereits zum siebten Mal fand die Veranstaltung am Beutel statt. Seit Freitag flanierten die Besucher am Wasser entlang, ließen sich die vielen Speisen und Getränke schmecken, versuchten beim Dosenwerfen oder Luftgewehrschießen ihr Glück oder tobten sich beim Autoscooter und auf der Hüpfburg aus. Auf der Bühne sorgten Shantychöre, Tanzgruppen und DJs von der Ostseewelle für Unterhaltung. Höhepunkt war das Feuerwerk am Freitagabend.

Weniger Freude hatten die zahlreichen Autofahrer, die sich am Sonnabend und Sonntag durch die Werderstraße quälten und einen Parkplatz suchten. Falsche Anzeigen an den Parkplätzen an der Grünen Straße sorgten zusätzlich für Frust.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen