Ferienprogramm in Parchim : Mit dem Experten in der Natur

Mit Jürgen Gärtner auf Entdeckungsreise.
Mit Jürgen Gärtner auf Entdeckungsreise.

„Club am Südring“ ist auf Ferienkinder eingestellt

23-13265854_23-78746386_1459441285.JPG von
04. Oktober 2019, 05:00 Uhr

In die Pilze, fertig, los: Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind am 8. Oktober zu einer Pilzpirsch willkommen. Start der Radwanderung für Jung und Alt ist um 14 Uhr vom Parchimer „Club am Südring“ aus. Diese herbstliche Tour in die Natur ist seit Jahren eine feste Größe im Herbstferienkalender des von einem kleinen Verein betriebenen Mehrgenerationenhauses in der Eldestadt.

Jürgen Gärtner darf in der Runde natürlich nicht fehlen: Der ehemalige Naturparkranger genießt weit über die Tore von Parchim hinaus einen exzellenten Ruf als Pilzexperte und gehört seit Jahren zu den verlässlichen Netzwerkpartnern des Jugend- und Familienzentrums. Denn: „Ohne die vielen engagierten, freiwilligen Helfer könnten wir ein so breites Veranstaltungsspektrum einfach nicht leisten. Es reicht vom regelmäßigen offenen Angebot bis hin zu pädagogisch aufbereiteten Themenstunden für Schulklassen“, verdeutlicht die ehrenamtliche Projektleiterin des Hauses, Karin Gruhlke. Gerade mal drei Mitarbeiter in Voll- und Teilzeit managen den Alltagsbetrieb. „Da ist jeder Tag ein Klimmzug“, weiß Karin Gruhlke. Sie hat die Einrichtung selbst viele Jahre hauptberuflich verantwortet, bevor sie in den „Unruhestand“ wechselte. Die jüngste Exkursion mit Jürgen Gärtner ist ihr noch in „blühender“ Erinnerung: Da wandelte der Naturexperte mit Sommerferienkindern auf den Spuren von essbaren Kräutern im Bereich der Regimentsvorstadt. Die Ausbeute war beachtlich: „Von den über 70 in dem Areal nachgewiesenen essbaren Pflanzen haben wir 63 gefunden“, berichtet Karin Gruhlke.

Der Pilz-Radwanderung am Dienstag können sich Kurzentschlossene noch gern anschließen. Allerdings wird zwecks Planung um einen kurzen Anruf unter 03871/212337 gebeten. Für den Fall, dass das Wetter nicht mitspielt, gibt es natürlich einen Plan B: Dann dreht sich im „Club am Südring“ alles rund die Früchte des Herbstes mit Hütchen – als Vortrag.

Bereits am heutigen Freitag werden dort die Ferien gemütlich bei Kaffee, Kakao und Kuchen (15 Uhr) sowie anschließend mit einem herbstlichen Kreativangebot eingeläutet. Clubmitarbeiterin Beate Mietz und ihre Helfer möchten mit den Besuchern Windlichter und putzige Eulen basteln. Die ersten Prototypen können schon bewundert werden. Sie machen einfach nur Lust, sich mit an den Basteltisch zu setzen. Kinderkochschule, Tischkicker- und Billardturnier, eine Wanderung mit der hauseigenen Fotogruppe sowie am Sonntag nächster Woche ein Wunschnachmittag gehören ebenfalls zu den Herbstferienofferten im Mehrgenerationenhaus. Wer Heißhunger auf leckere, selbst gemachte Burger hat, ist am 9. Oktober ab 16 Uhr im Club richtig, sollte sich aber unbedingt noch heute anmelden. Das gilt ebenfalls für den Trommel-Workshop am 11. Oktober von 14 bis 16 Uhr mit Christian Luchterhand. Auf vielfachen Wunsch hat das Clubteam erneut einen Drybrushing-Nachmittag für Jung und Alt unter professioneller Anleitung mit ins Ferienprogramm aufgenommen. Dabei handelt es sich um eine spezielle Technik der Keramikmalerei. Das Beste an dieser Kunst ist: Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, um am 10. Oktober ab 14 Uhr ein schönes Ergebnis aus dem Hut zu zaubern.

Neben den Veranstaltungen im Rahmen des Ferienkalenders können im „Club am Südring“ natürlich auch die offenen Angebote der Einrichtung genutzt werden. Für einige Veranstaltungen sind geringe Kostenbeiträge erforderlich. Mehr Infos: im Aushang vor dem Club am Südring 19 oder unter www.buergerkomitee-parchim.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen