Parchim: Bei Kontrolle mehrere Verkehrsdelikte festgestellt

von
23. Juli 2020, 10:29 Uhr

Bei einer Verkehrskontrolle in Parchim hat die Polizei am Mittwochnachmittag bei einem 31-jährigen Autofahrer gleich mehrere Verkehrsverstöße feststellen müssen. Zunächst war einer Streifenwagenbesatzung der Polizei aufgefallen, dass der Fahrer während der Fahrt mit seinem Mobiltelefon in der Hand telefonierte und den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich dann heraus, dass der PKW nicht für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen und nicht versichert war. Zudem waren am Fahrzeug falsche Kennzeichen angebracht. Dem 31-jährigen deutschen Autofahrer wurde daraufhin die Weiterfahrt untersagt. Darüber hinaus erstattete die Polizei Strafanzeige gegen den Mann wegen Kennzeichenmissbrauchs, Urkundenfälschung und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen