Parchim : Pfarrkirche St. Georgen: Vorfreude auf Weihnachten

nnn+ Logo
Der letzte Bauabschnitt der Innensanierung der Pfarrkirche St. Georgen beginnt am Montag. Darüber freuen sich Vikarin Andra Bock,  Dr. Manfred Arndt, Vorsitzender des Fördervereins, und Pastor Peter Stockmann (v.l.).
Der letzte Bauabschnitt der Innensanierung der Pfarrkirche St. Georgen beginnt am Montag. Darüber freuen sich Vikarin Andra Bock, Dr. Manfred Arndt, Vorsitzender des Fördervereins, und Pastor Peter Stockmann (v.l.).

Letzter Abschnitt der seit 2008 laufenden Bauarbeiten an der Pfarrkirche St. Georgen beginnt

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
01. Juni 2019, 05:00 Uhr

Seit einigen Wochen herrscht wieder emsiges Treiben im Inneren der Parchimer Kirche St Georgen. Gerüstbauer waren damit beschäftigt, meterhohe Metallgerüste bis unter das Kirchendach aufzubauen. Damit sin...

iSte ngniiee Whceno rrethhsc dierwe isgemse eTenbir mi eInnner rde eamPihrcr icerKh tS oregG.en sretearuGüb wnear aimdt ihtft,äbgesc hoeethemr teagltrlMesüe sbi nrteu ads iKcnhheacdr .zfuauebuna aDmti dnsi sei unn .rtfgei tsrPoa Petre tnmnkScoa its delasbh ellvro ouVererdf, denn re wei:ß Am„ tonMag äfgnt edr rleaM n.a“

nI ned nomndkmee econhW nederw czäslitzhu zu den lMrena chua ruearM udn tntresuoRaera adrüf ,ogsrne sasd edn,Wä äeunlS udn belewGö eedirw in ltmea Gznla nals.rreteh ltZhziäcus dzau wdri dei greOl lteomkpt sbu,utaeag gtiieegrn dnu vno mcShmlie und rzHmwlou e.teifrb r.D Marndfe rtdAn, eodtszirnVre des eeFridövr,esnr tachm lak,r wfarou asd rnekuemgA bei edr uniSegarn ti:gle „irW leltnse end netla nadtZus edewir eh,r riw näervernd “isch.tn eDsire Zaundts ttmams nvo raoufatbH tiGohtlf uwdLig clökeM, edr ied cKhrie ba 1988 etsohgicnu ärgpetg .hta

rüF eieds eltezt anmehßMa nisd irazk 000080 uEro at.aencvhlsgr Dei ftHläe dsisee geteasrB mtmo k aus mttutasinalseHlh sde u.nBsde milVtetetr ahtet dsa erd eBetnadrengtsbugdaseo knFra nJuge (DS .)P urZ reendan lfteHä sde rseeaBgt erdwne 004002 Eoru mvo oPrnttaa hucdr nde uhcdr neeickKsrrih udn 001006 uorE vmo evnredeFrirö eng.bege

nenW es nahc emd ncWuhs von Stkoanmnc und D.r tnrAd hte,g llesno eid ahMmnßena an dre 3017 eehiwgnet nrhcKei ibs aiecWntehhn easglocbsensh ise.n rnikVia rndaA cBok irngbt se uaf nde uPnkt: eiD„ eienmGed nthcüws schi, trod rweedi cenihehatnW enirfe uz “e.nknön Diatm wäre dann sad aelng Klaiept erd uSegarinn l.cseasesonghb eiD crPmiaerh eikrPcharfr tS. ereoGng irwd tesi 2080 in llmeov aUnmgf tns.aier 2104 wra der hrOtocs rgfiet – ndu dtima eid nebertAi an der eräßenu eH.lül 1260 naebgn ide nSeirnagu eds iehs.cnenrenbeI etztJ tsthe red teezlt hiBaatbtscnu an, bie med nenbe cltfshifetMi udn mruT cauh red od-Nr dnu red unübdaaS nstdani egtetzs dwrene le.olsn

> 0802 / 9200 : tneVrarbieo nud ßAngnieueuasrn sde ndrelhcöni basAnu

> 0210: nneanuArßseuig cidelhüsr banuA udn Turm

> 221300:1-1 ahpftcfHsui

> 1024: geierAunansßun des htorssOce

> 2106: Sigrauenn sed dücelsinh seihfineetsfcS tmi irctWerhknie

> 201:7 iSanunger esd hnraCuoggms ndu des eölinrcdhn enesfshcfiiSt

> 2190: uraeinnSg des chsts,liitfMefe Tmr,us ihnnrclöde nud sihdünlce saubAn

 

 

zur Startseite