Agrargenossenschaft Quitzow : Mit Hochdruck und drei Rodern bei der Kartoffelernte

von 18. Oktober 2021, 16:29 Uhr

nnn+ Logo
Sven Krüger steuert den Kartoffelroder auf dem Schlag bei Baek. Fünf Hektar Stärkekartoffel sind dort an diesem Tag zu roden.
Sven Krüger steuert den Kartoffelroder auf dem Schlag bei Baek. Fünf Hektar Stärkekartoffel sind dort an diesem Tag zu roden.

Die Kartoffelernte läuft bei der Agrargenossenschaft Quitzow. Das Unternehmen baut auf insgesamt rund 340 Hektar Vermehrungs-, Speise- und Stärkekartoffeln an. Knapp 100 Hektar müssen noch gerodet werden.

Qutizow | Sven Krüger fährt den Kartoffelroder über den etwa 30 Hektar großen Schlag bei Baek. Auf dem Roder unter einer Zeltplane sitzen fleißige Erntehelfer, sortieren Steine und faule Erdäpfel heraus. Auf diesem Areal müssen an diesem Tag fünf Hektar gerodet werden. Zwei weitere Roder mit ihren Teams sind ebenfalls dort im Einsatz. „Die fünf Hektar, auf der ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite