Wittenberge : Erdbeeren auf kurzem Weg zu den Märkten

nnn+ Logo
img_9148

Rot, süß und saftig: Gideon Schirge erntet Erdbeeren, die nur Stunden später beispielsweise auf den Märkten in Wittenberge und Bad Wilsnack erhältlich sind.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

23-11368044_23-66107913_1416392308.JPG von
16. Mai 2019, 05:00 Uhr

Rot, süß und saftig: Gideon Schirge erntet Erdbeeren, die nur Stunden später beispielsweise auf den Märkten in Wittenberge und Bad Wilsnack erhältlich sind. Steffen Haering vom gleichnamigen Garten- und ...

Rt,o sßü und iastgf: eoGndi giSrech tntere ,eEbredenr die nur nSunetd tperäs eiplsiseeisweb ufa ned Mektrnä ni eetegntiWrb ndu aBd lnaisWkc lräehhlict nid.s eentSff eringaH vom gmanlcheiegin etG-nar ndu ibrbtbseLauantahsfdce kerrtlä edm Anbzusl,dneuedi ssad chsishiaßleluc die ueetarsegfin rtFüceh getlkpfcü re.ednw In der äGeerrint in dre aeerWrgnrbhe ßSreat neehts dnru 0035 zfpneenlraEbred tneur lsaG afu elntSz.e eLetztser rrdintvehe Bkknoenattdo ndu amtid Flinsuä bei end B.renee ieD Eertn r,ihcet isb edi ütrhceF mi neGtar os ietw ,inds gtas rnHei.ga

zur Startseite