Wittenberge : Erdbeeren auf kurzem Weg zu den Märkten

nnn+ Logo
img_9148

Rot, süß und saftig: Gideon Schirge erntet Erdbeeren, die nur Stunden später beispielsweise auf den Märkten in Wittenberge und Bad Wilsnack erhältlich sind.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
16. Mai 2019, 05:00 Uhr

Rot, süß und saftig: Gideon Schirge erntet Erdbeeren, die nur Stunden später beispielsweise auf den Märkten in Wittenberge und Bad Wilsnack erhältlich sind. Steffen Haering vom ...

Rot, sßü und gtf:ias iodnGe grheicS nttere e,bEdeenrr ied urn Setnudn repäts wsebsesiipeiel fau end rtekänM ni nitbeetreWg und Bad Winaslck chrletiläh s.nid fnSefet eigranH mvo nlingimcaheeg ner-atG dnu ufshsrbcetbiLndeaaatb ätlkrre emd dedesu,ziblnunA dsas liahsßcceishlu dei aiengefsurte Fchüter tülfcpkge d.renwe nI dre triäGnere in edr nrrrebheeagW rSetßa netshe rdnu 3050 leerEzdrnanebfp etunr aGls auf Sezln.et sezeLtrte rntvrdihee ketonaBntkdo udn aidmt äislnuF bei nde re.Bnee iDe erEtn ,hecrit bis eid rthFceü mi nertaG os itwe sdn,i asgt Hgn.riae

zur Startseite