Trotz Bürgerinitiative : A14-Raststätte erhält keinen Lärmschutz

von 14. Mai 2020, 19:20 Uhr

nnn+ Logo
Während in Sachsen-Anhalt auf mehreren Abschnitten südlich von Stendal die A14 bereits seit zwei Jahren gebaut wird, laufen in der Prignitz noch die Planungen.
Während in Sachsen-Anhalt auf mehreren Abschnitten südlich von Stendal die A14 bereits seit zwei Jahren gebaut wird, laufen in der Prignitz noch die Planungen.

Planer wägen für A14-Teilstück von Karstädt nach Wittenberge Einwände ab

Es ist ruhig geworden in den vergangenen Monaten um den Weiterbau der A14 in der Prignitz. Es geht um den knapp 18 Kilometer langen Abschnitt von der fertigen Anschlussstelle Karstädt bis nach Wittenberge. Das Planfeststellungsverfahren läuft auf Hochtouren. Bis zum 3. April des vergangenen Jahres konnten Bürger die Planungsunterlagen in den entspreche...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite