Wittenberges Pfarrer in der Wendezeit : Klare Regel: Drei Minuten Rederecht

nnn+ Logo
Vor 800 Menschen hielt Reinhard Worch am 20. Oktober 1989 das erste Friedensgebet in der Kirche Wittenberge.
1 von 2
Vor 800 Menschen hielt Reinhard Worch am 20. Oktober 1989 das erste Friedensgebet in der Kirche Wittenberge.

Für Experimente bliebt im Herbst 1989 keine Zeit – Pfarrer Reinhard Worch war bis 2011 Pfarrer in Wittenberge.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
22. November 2019, 20:00 Uhr

Wenn Pfarrer Reinhard Worch in Berlin über Wittenberge spricht, dann rutscht schon mal „unsere Stadt“ raus – und er stutzt selber. Dabei ist die Familie schon seit fünf Jahren in der Hauptstadt zu Hause....

nWne rfrPear Rrheaind Worhc ni Berlni breü tbtreniWege iprth,cs nnda csurhtt hocns alm snu„ere tdt“aS rsua – und re utztst r.beels Deiba tsi dei eiilmaF sncoh stie nffü Jnerah ni red putatasHdt uz ae.usH 142,0 ndmhaec cuah iense auFr teitrgiB asl firrnPear ni nde hanuRdets gagenegn war, nogez esi sau dme uharfPars in red uaßgtBrsre in eien negnuuobwhuNa ni ewBkPaon.nirl- hiRrndea chroW knan edi Gfüeleh urn levmnmlokuon ebrcee,bsinh ennw er immre alm ereiwd anch giWbnteeret m,ktmo hcilelsßcih bhena re nud niees urFa – edibe in Kidtrheincesenn – sfta 04 arJeh in Wteebgrtine lete:gb Shcon„ afu dem fhBaohn weedr cih anzg tllis – und r“,kdbaan tags .re i„rW disn rehs iemhhisc rwodeegn ni ,tWeitregebn egnoemanmn dun ekttzaprei – satf rl.imafiä ndU iwr enabh hrie nseeur ßnrötge nsreeufrHenudgoar feu.dngn“e lsA Prfarer ni rde D,RD ni mde atat,S edr shic las nukqnetose sthhsiaetic sda.rnvte ssDa„ die Kirhec vmo Stata ntich os rknnaaten rode chua asl enröitrfdSe endpenufm erwodn ist, tah audz ht,gerüf dass edi ichncslhtrei i,nneKhemcgendire vneoecsrrehw eaneecn‘hfmGsti ewngedor enar.w iWr nwrae wei eien egßro ii.Fme“la

Im senäcnht eliT nelse e:Si itieDchr Calsr – ovm hsiczoelisntsia ntraiwdL zum Cfeh edr ksethngeecorflasonMsei d.atKsrät

zur Startseite