Perleberger Schwimmbad : Perleberger Schwimmbad startet in die Saison

Hygieneinspektorin Jeanette Müller bei der Arbeit.
Hygieneinspektorin Jeanette Müller bei der Arbeit.

Beregnungsanlage für den Rasen wird installiert, anschließend werden Sternenzelte aufgebaut.

von
16. Mai 2019, 12:00 Uhr

Wasserratten und Sonnenanbeter aufgepasst: Am kommenden Sonnabend startet auch das Schwimmbad der Rolandstadt in die Saison. Gestern wurden noch die notwendigen Wasserproben gezogen. Wenn alles in Ordnung ist, dann steht dem Sprung ins erfrischende Nass nichts mehr im Wege, ist von Ronald Otto, Geschäftsführer der GWG Wohnungsgesellschaft, zu erfahren. Noch gleicht das Schwimmbad, das die GWG im Auftrag der Stadt betreibt, hier und da einer Baustelle. Denn nicht nur defekte Fliesen in den Becken wurden ausgewechselt und technische Anlagen repariert. „Wir sind gegenwärtig dabei, eine Beregnungsanlage einzubauen“, so Otto. Zwei Drittel der Freifläche kann dann mit Nass versorgt werden, so dass selbst bei so einem Extremsommer wie 2018 grüner Rasen und keine Sandwüste die Badegäste erwartet. Rund 25 000 Euro kostet diese Investition.

Auch in die Sportanlagen im Schwimmbad wurde tüchtig Geld gesteckt. Sechs Kipper voll feinstem Sand für die Beachvolleyballanlage und zwei neue Tischtennisplatten sollen auch außerhalb des Wassers für Spaß und Bewegung sorgen. Sonnen- und Regenschutz gleichermaßen garantieren hingegen die zwei acht Meter hohen Sternenzelte, die sofort aufgebaut werden, sofern die Beregnungsanlage installiert ist. „Gerade auch für die Mädchen und Jungen in den Schulschwimmlagern haben wir diese 11000 Euro investiert, als eine Art Schlechtwettervariante“, so der GWG-Geschäftsführer. Und was vor Regen schützt ist auch gegen pralle Sonne gut. Denn auch viele Kita-Gruppen sind regelmäßig im Schwimmbad.

Geplant ist noch eine ganze Menge mehr, denn „wir wollen unser Freibad so gestalten, dass man ganz in Familie hier baden und schwimmen kann aber auch außerhalb des Wasser ein attraktives wie interessantes Freizeitangebot findet“.

Angeschlossen ist Perlebergs Freibad inzwischen auch an eine eigene Wasserleitung. Bisher wurde man über den Wasserturm versorgt. Von der Berliner Straße aus wurde nun eine eigene Leitung verlegt. Die Arbeiten dafür sind fast fertig.

Gestern nun haben die Hausmeister der Wohnungsgesellschaft den Rasen noch einmal gemäht und das Anwesen so hergerichtet, dass die kleinen und großen Badegäste kommen können. 16 Grad Temperatur wird das Wasser in den Becken dann voraussichtlich haben, wenn Klärchen sich noch etwas anstrengt, prognostiziert Schwimmbadleiter Frank Möller.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen