Bau- und Reinigungsgewerbe : Geprellte Löhne und illegale Kündigungen

nnn+ Logo
In 1340 Fällen haben sich im vergangenen Jahr Hilfesuchende an die Rechtsberater der IG Bau gewendet.
In 1340 Fällen haben sich im vergangenen Jahr Hilfesuchende an die Rechtsberater der IG Bau gewendet.

Rechtsexperten der Gewerkschaft müssen 1340-mal aushelfen. Neben Geld stellt auch Urlaub ein Dauerstreitthema dar.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

nnn.de von
25. April 2019, 05:00 Uhr

Rostock | Geprellte Löhne, unerlaubte Kündigungen, verwehrte Urlaubstage: Im vergangenen Jahr haben sich immer wieder Handwerker und Reinigungskräfte hilfesuchend an die Rechtsberater der Industrieg...

tRscook | lterlpGee ö,hneL bretaneuul Kngegdiünn,u etrerhwve tglbuUasr:ae Im nngrneveage rahJ hbean shic rmime widree kHrweernad ndu nifänugkisgterRe nchhudlefies an dei cRebttahrrsee rde sctefkIatndsrwhrgeiue Atr-anUwea-Bemrulg (IG Ba)u ueMbrkelgcn eedetgwn. Ieamsgsnt 13-40lma enmka ied Jisnetur in rde Rengoi umz t.zEnais "htciN hteezgal ö,henL deelenfh ieWscahnth- doer lzhrluanubagUs – egerad ibem mTeha edGl gab se in Rotocsk elvei .Slelfietrtä eSi bareetnf oerbdssne das au-B und eweeu"brisgeRi,ngng atsg edr GI aiteevBrusn-zzkdseoBir röJg .enppRi

Auch ide lguEnahtni eds fTlnashroi eis ein ehumtra.eaD Iermm eiedwr nüedrw Ueerenthnnm rhuevc,sen sneeid uz e.snrtrteeuichn "coDh nwen die mFari im vnAtgrerbdbbeaerie dun red ratibreeitM ni red rhGaetfskwec s,ti ndan its neei aznegulhB ncha rfaiT ,l"fPchti tsag Renpip. efanEsbll hiäefug itpSetrnkute nseei hrrsgiedcitew nunenüggdKi ndu feehlatfreh HeisthIrBce-zV-aed ewee.ngs

inpRpe tär den thfscBneieäg,t cihs ieb enePoblrm tnihc snücheincehtr zu eal.ssn E"in eirserig iTle lirlaeleg rkakiePnt ommkt cniht nsa icthL, weli csih eebnAmreihrt asu tgsnA ovr Kahrc reod orseJlbtuv hitcn a"ur,ent so red erhftsc.Gawreke Dohc süesm imdanne stäsMidnes garre.ten e"Wr ni emien beBerti atr,tbiee erd es mti Rehtc nud tszGee intch so aueng mimtn, soltle end eshcetgRw enheg – ored hcsi lchige ahnc nreei redanne raimF "hu.neesm shsctieAng red unget aegL ma esimnehihc aetrtmrbksAi sntüems geeadr tfFkhecraä im nrkdewaH nicht nlaeg uc,hsen mu nieen fvüeteingnrn rreebebtAig zu idn.efn

zur Startseite