Fangquote : Angler hoffen auf eine Sieben-Dorsche-Regelung

nnn+ Logo
'Moret'-Kapitän Andreas Retzlaff im Gespräch mit anderen Angelkapitänen und Fischern. Sie beratschlagen sich zum Dorschfangverbot der EU-Kommission.
"Moret"-Kapitän Andreas Retzlaff im Gespräch mit anderen Angelkapitänen und Fischern. Sie beratschlagen sich zum Dorschfangverbot der EU-Kommission.

Das von der EU-Kommission verhängte Dorschfangverbot hat die Angelkapitäne zusammengebracht. Sie machen sich Sorgen.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
08. August 2019, 07:00 Uhr

Warnemünde | Kutterkapitäne und Schiffsbesitzer haben sich jetzt zu einer Diskussionsrunde getroffen. Angesichts der Fangquote für Dorsche und möglicher Beschränkungen machen sie sich Sorgen. „Bis Ende Juli können An...

nnaüreWmde | eetrupnäKiatkt ndu eibhfcsfSsezitr eahnb hics tzjet zu ierne nsdsiusskenDuior gtoefn.erf ignhteAscs edr agnFoqtue für Dschreo dun cröegimhl nrBnnhuesgkcäe cmaneh ies sihc .egnSor sBi„ dEen Jlui nnnöke Angrle in der heitcwlesn etsseO ibnsee rhsDoce pro onserP nga“le,n sgat ettrKinap-„äo“M rdAasen lzaf,teRf erd wei ielev ernsei eleloKng lneAnafgrhte eab.ttien V„no rde athzSckül ännegh nsruee gecBnhnuu afu dne cfSfinhe ,ba leiev eätGs anhtle es ivhrgtercla ,estf sdsa sei dei guuBcnh nirner,oste nwne ied megaFenng nrtue eisde hnzalA ikt,“ns gsat .re Ihm udn dne edraenn npteniaäK geth se an eid znbsua.St „iWr lolwne mmsoekned hJar nciht itwree sencäbrthk rwnde,“e stag er eshadl.b

soKsonE-Ummii ath bthoaernogsrcDvf im lJui äengtvhr

Ab Eden uJil hat eid omoin-UsmiKsE ine fDtobrhnacrsveog in erd nticlehös eetsOs gnärvt.eh fe„oftBnre dnis vor llema die z“trcecehifSnpphels, elrätrk fflRaz.te Er kleträr end nfoKtlik: csaefetlnssirhW anehb in emnei anthGecut rvo imene uusbmZaecmnrh der etnDhbsdesärco ni red eOesst .awrtnge ieD ecFsrroh agtpl ied ,Soreg ssad cish edr sDraebdcohnts itcnh nelrheo ankn, nenw die Fcseehiri nhi hictn frü ied nnthsecä fünf eahJr ni uReh läts.s eDm rbneeeügg eeshnt ide sInrenstee der enkettuAl.gr

eteprvhecobzlSntp igtl sib 31. eDmbzeer

In n-deodB dun swesüKenesrntgä afdr iewrte illrfSeseehntzietc eetinebrb .erewnd saD zetoepplercbhSvnt ltgi bis mzu 13. ezreeDbm. mnoeMatn litg llaihßecucssih in rde wticeeshln eteOss ied tqeFogaun von eienbs ensDhrco pro g.nrelA i„nE hciLctbilk rüf snu wäe,r nnwe die tnhic rtiwee riureezdt deüwr."

zur Startseite