Geschäftig : Warnemünderin erfüllt sich ihren Traum

nnn_plus
In der Mühlenstraße 1 eröffnet die Unternehmerin Carolin Wenzel am 8. März ein Geschäft für Braut- und Festtagsmode. Es heißt Trau(m)Zeit.
In der Mühlenstraße 1 eröffnet die Unternehmerin Carolin Wenzel am 8. März ein Geschäft für Braut- und Festtagsmode. Es heißt Trau(m)Zeit.

Carolin Wenzel hat schon drei Jobs. Jetzt eröffnet sie zusätzlich einen Secondhandladen für Braut- und Festmoden.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer

nnn.de von
10. Februar 2019, 12:00 Uhr

Warnemünde | Diese Frau gibt beruflich Vollgas und macht das, was sie tut mit Leidenschaft. Und zwar in allen Bereichen. Die Ideen gehen der 33-Jährigen nicht aus. Im Gegenteil: Carolin Wenzel ist vielseitig, sie hat ...

dennümrWae | sDeei rauF bgit fberilchu glsaloV dnu acmht d,as saw sie ttu mti ahe.tsdcniefL nUd awrz in lalen hreeiBe.nc eDi endIe neegh rde ir-hä3gen3J hctin u.as mI g:eiteneGl nolaiCr elnzWe ist iiesgev,itl sie aht tenrmiKiseko retng,el mi emieteimrhlFnenunan gab,ireetet ist gS,näenir oHcs-tzihe iweso ireerrneanuTrd udn ath ichs fua demise eetiGb tmi hrmei eUnmneehtnr zsentLeebi tdlnäissesgbt m.chgtae Dzau eemmkgno sti i,se lewi eis bie red ggreuedBni nieer nuengj Fndreniu ide eRde sthcechl ndu ssneuandp nad.f sDaehlb tlewol eis se afeinhc rsebes amhec.n

tJtez htets eni nehtsäcr raTmu vro red nnolld:ueVg eSi ngdteür sda ntnhmUnreee )mZ,Trt(uiea nei äctfhsGe üfr trBa-u dun tgotdee,Fasms inbriludKendegek woesi rtnaeoDkoi für gnaue.nrTu Durhc lafluZ tah eis drüaf hacu die ssepdnnea emäuR tdeten:kc neD adeLn eds ehlemengai rS-Naoptush nvo eiaRng diWle ni rde lüetanersßMh 1. D„ne ieVerrntme eieflg nmeie Id,ee“ tsga znl.Wee riDees ise imt insene ßgerno cs,rhefutenaSn in ednne esi iehr -taBur dun rFeietlsekd gut ireänntsrpee ,nkna lidae für rih .neabhVor Zluam an diesre cekE hauc erhs eevil ncMesnhe imkovmreboe.n

nEi elaemrernte pAkset heirr Gfedeächsesit its asd aehmT cgihki.ltaaNhte zhdilerceioetHs„k eerwdn run linaem grne.aetg hraDe ulatet nmeei sve:eDi noV utarB zu Buart, nov ragtBuimä uz “utBgaäim,r treklrä ied g-.rJeä3ih3 nEi reitrewe ult:nksupP der .rePsi llA„e cagsnlhe gner ien cäcpenSph,hn ivesle gtib se 05 retPnoz “ignt,esügr gast nrlCoia Wnzele, eid itm nheir zwie renidnK lnaEei 3)1( ndu moRoe ()4 esiwo eihmr retPnra cnah rdneeWünma ozegegn ti.s iHer eltb gbireüns auch erih re.uMtt

Dei rfgönnEfu eds dasenL ist für dne 8. Mzär t.legnpa o,eVrrh omv 4. bsi .7 Mäzr jleswei nczwhsie 61 dun 02 rhU, ktfua ies in hmeri geükntinf efhtcäGs Batur- dnu eltkisetrFagdes a.n sDeie minmt ise fua assiKssisobimmon tneg.eeng Eine„ nngeugidB tgbi e:s Dei eldKeri emüssn iienggetr und errhfiefle ,n“eis os znelWe.

nWan ihr adLne ba .8 zärM iemrm efeögtnf heabn dr,iw hielgeüzicdsb hat eis shci onhc thnci .etegleftgs noteesVlrl önnke esi icsh hcojed eien nKnetffusezrgöni von 11 isb 61 Uhr. Soiew ncoh eelisv m.her So llwi sie neben edn eurlgenär sngfztnueiÖfen huac Tmniree canh gibrenareuVn bteeinan dnu belaesddäneM rnaatev.elsnt En„i nlchühKskra für ned Skte ncha dem Kfua inese tdierklueBas arw sda ,sEert aws hci cnsgafteahf ,“ehab vätrer edi guenj netnhUnimreer alcd.hen tmiDa eis das unmsPe englbitewä nn,ak tah sei wzei eesAtglt.len

onhSc irh Vrtae esust:w ippü,„P cih w,iße dsas usa Dri aml aws “r,wdi atges re üferhr irmem tlosz uz .ihr dnU imt rde rVntgmeuu gla re ascirenhb thii.cgr

zur Startseite